Titelverteidiger und viermalige Turniersieger nimmt teil

Dolomitencup 2019: Termin und erster Teilnehmer fixiert

Montag, 19. November 2018 | 22:36 Uhr

Neumarkt – Der Internationale Dolomitencup zählt längst zu den beliebtesten Eishockey- Vorbereitungsturnieren in Mitteleuropa. Das Turnier wird im kommenden Sommer bereits zum 14.-ten Mal ausgetragen. Mit Titelverteidiger und Rekordsieger Augsburger Panther ist der erste Teilnehmer unter Vertrag genommen. Der Dolomitencup findet vom 16.8.-18.8. 2019 in Neumarkt statt.

Zahlreiche Mannschaften aus Deutschland, Tschechien, Österreich, Norwegen, Italien, Frankreich und der Schweiz haben in den vergangenen 13 Jahren am Eishockeyturnier teilgenommen. Namhafte Teams nutzten das Turnier in Neumarkt, in Südtirol, für ihre Saisonvorbereitung. Auch im kommenden Jahr wird der Dolomitencup in der Würtharena veranstaltet.

Als erste Mannschaft ist der Titelverteidiger und viermalige Turniersieger, Augsburger Panther, unter Vertrag genommen worden. Die DEL- Mannschaft hatte das heurige Finalspiel gegen die starke Schweizer Topmannschaft EV Zug mit 5:1 für sich entscheiden können. Mit diesem Sieg haben sich die Augsburger Panther auch in die Turnier-Geschichtsbücher eingetragen: Nach 2013, 2014 und 2016 hat Augsburg als erste Mannschaft vier Ausgaben des Internationalen Dolomitencups gewinnen können. Damit sind die Augsburger alleiniger Rekordsieger.

Nicht nur der erste Teilnehmer steht mittlerweile fest, auch der Termin für die 14. Ausgabe: Der Dolomitencup 2019 wird vom 16. August bis 18. August in der Würtharena in Neumarkt (Südtirol) ausgetragen.

Max Pattis/Dolomitencupsieger 2018 Augsburger Panther

In den kommenden Wochen werden die weiteren Turnierteilnehmer unter Vertrag genommen. Weitere Informationen: www.dolomitencup.com

Ehrentafel Dolomitencup:

2006

1. Frankfurt Lions

2. Servette Geneve

3. Augsburger Panther

4. HC Neumarkt Selection

2007

1. Frankfurt Lions

2. TWK Innsbruck

3. ERC Ingolstadt

4. Team Italy

2008

1. Frankfurt Lions

2. SC Langnau Tigers

3. TWK Innsbruck

4. Team Italy

2009

1. Kölner Haie

2. EV Zug

3. Black Wings Linz

4. Team Italy

2010

1. EV Zug

2. Ice Tigers Nürnberg

2011

1. EHC München (DEL)

2. Klagenfurter AC
 (EBEL)

3. HC Pustertal
(Serie A)

4. Team Italy (ITA)

2012

1. HC Lugano (NLA)

2. Iserlohn Roosters (DEL)

3. Black Wings Linz (EBEL)

4. Lorenskog IK (GET-LIGAEN)

5. HC Pustertal (SERIE A)

2013

1. Augsburger Panther (DEL)

2. Villacher SV (EBEL)

3. HC Pustertal (ELITE A)

4. SC Langnau Tigers (NLB)

5. Grizzly Adams Wolfsburg (DEL)

6. HC Innsbruck (EBEL)

2014

1. Augsburger Panther (DEL)

2. Schwenninger Wild Wings (DEL)

3. HC Ambrì Piotta (NLA)

4. Ishockeyklubb Lorenskog (GET-LIGAEN)

5. EHC Olten (NLB)

2015

1. Kloten Flyers (NLA)

2. ERC Ingolstadt (DEL)

3. Adler Mannheim (DEL)

4. Sparta Prag (EXTRALIGA)

2016

1. Augsburger Panther (DEL)

2. Nürnberg Ice Tigers (DEL)

3. Klagenfurter AC (EBEL)

4. HC Kometa Brno (EXTRALIGA)

2017

1. EV Zug (NLA)

2. Augsburger Panther (DEL)

3. Les Rapaces de Gap (FRA)

4. Nürnberg Ice Tigers (DEL)

2018

1. Augsburger Panther (DEL)

2. EV Zug (NLA)

3. HCB Südtirol Alperia (EBEL)

4. Düsseldorfer EG (DEL)

Von: ka

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz