Urteil erst im April

Doping-Fall Taschler: Haftstrafen beantragt

Freitag, 17. März 2017 | 16:52 Uhr

Bozen – Die Bozner Staatsanwaltschaft hat am Freitag im Doping-Fall Taschler für alle drei Angeklagten Haftstrafen beantragt. Eigentlich hätte heute das Urteil ergehen sollen, doch es wurde laut Medienberichten auf Anfang April vertagt.

Gottlieb Taschler wird der Beihilfe zum Doping verdächtigt, bei Daniel Taschler glaubt der Staatsanwalt, einen konkreteren Verstoß gegen das Dopinggesetz gefunden zu haben.

Die Anklage hat heute sechs Monate Haft und eine Geldstrafe von 2.700 Euro für Daniel Taschler sowie neun Monate Haft und eine Geldstrafe von 3.500 Euro für Gottlieb Taschler gefordert.

Im Doping-Krimi rund um die Taschlers ist außerdem der berüchtigte Sportarzt Michele Ferrari angeklagt. Für ihn forderte der Staatsanwalt zwei Jahre Haft und eine Geldstrafe in der Höhe von 5.164 Euro.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz