Tolles Ergebnis auf der Rennstrecke

Dunlop Cup: Harald Lantschner wird Neunter am Mugello

Freitag, 01. September 2017 | 15:13 Uhr

Karneid – An diesem Wochenende fand auf der Rennstrecke am Mugello die vierte Etappe des FMI-Italienpokals statt. Dabei schaffte es Harald Lantschner aus Karneid im „Dunlop Cup 1000-Rennen“ auf den neunten Platz.

Der Pilot vom MotoClub ST, unterstützt von vielen mitgereisten Fans, zeigte in der Toskana mit seiner Kawasaki eine gute Leistung. Lantschner, der von der 4. Startposition aus ins Rennen ging, erwischte einen ausgezeichneten Start und war bald Zweiter, doch fehlender Reifengrip warf ihn schließlich zurück. Am Ende reichte es zum neunten Rang, nur sechs Sekunden hinter einem Podestplatz. Der Tagessieg ging an Gianluca Vizziello, der das Rennen von Beginn an dominierte und sich vor Alessio Corradi und Federico Boscolo durchsetzte. Lantschners Mannschaftskollege Peter Ennemoser wurde auf seiner Ducati 15.

Ilena Fäckl und David Vieider überzeugen bei den „Bridgestone“-Rennen

Ilena Fäckl aus Petersberg holte sich im Rennen “Bridgestone 600” den 14. Gesamtrang und wurde in ihrer Kategorie sogar Zweite. Bei den “Bridgestone 1000” belegte schließlich David Vieider vom MotoClub ST von 26 Fahrern den siebten Platz und erzielte dabei das beste Südtiroler Ergebnis an diesem Wochenende.

Der nächste und zugleich auch letzte Termin des Italienpokals steht am 17. September auf der Rennstrecke von Vallelunga auf dem Programm.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Dunlop Cup: Harald Lantschner wird Neunter am Mugello"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
JvS-105
JvS-105
Neuling
19 Tage 42 Min

TOP!! Gib Gummi!! 😉

wpDiscuz