78. Großer Preis Meran Südtirol

Ehrengast Valentina Vezzali in Meran

Donnerstag, 21. September 2017 | 19:39 Uhr

Meran – Unter den besonderen interessanten Motiven, die das Meeting des Großen Preises Meran Südtirol bietet, ist auch die Präsenz von Valentina Vezzali. Die ehemalige Fechterin und mehrfache Olympiasiegerin bekleidet auch eine wichtige institutionelle Rolle.

Das dritte Rennen des Renntages ist zu ihrer Ehre nach der italienischen Fechtnationalmannschaft und somit auch nach der Sportart benannt, in der sie in ihrer langen aktiven Laufbahn so erfolgreich war.

Valentina Vezzali ist die erste Fechterin, die sich in der Disziplin des Floretts drei Goldmedaillen in Folge gesichert hat. Außerdem war Vezzali dreimal in den Mannschaftsbewerben erfolgreich und hat außerdem noch eine Silber und eine Bronzemedaille im Einzel und eine zusätzliche Bronzemedaille mit der Mannschaft gewonnen. Ihre unglaubliche Erfolgsbilanz enthält außerdem sechs Titelgewinne im Einzel bei Weltmeisterschaften und fünf Europameistertitel. Elfmal sicherte sie sich den Weltcup (78 Einzelsiege), dazu kommen 15 Einzeltitel und zwölf Mannschaftserfolge bei den Italienmeisterschaften. Sie hat nicht nur die größte Anzahl von Medaillen im Lager aller italienischen Sportler gesammelt, sondern gilt auch als die größte Fechterin aller Zeiten. Wie Edoardo Mangiarotti, ist es ihr, als einziger italienischen Athletin gelungen, sechs Goldmedaillen in der Geschichte der Olympischen Spiele zu gewinnen.

Sie ist derzeit in einer leitenden Stellung bei der Staatspolizei tätig.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz