Vorgeschmack

Ein Hauch von Weltcup: Die „Azzurri“ trainieren in Carezza

Mittwoch, 06. Dezember 2017 | 16:53 Uhr

Im Skigebiet Carezza gibt es dieser Tage einen Vorgeschmack auf das Weltcuprennen am 14. Dezember, denn die italienische Snowboard-Nationalmannschaft nutzt die idealen Bedingungen auf der Pra-di-Tori-Piste zur Vorbereitung auf das erste Saisonrennen.

Im Südtiroler Weltcuport herrscht bereits jetzt, acht Tage vor dem Parallelriesentorlauf am Donnerstag 14. Dezember, reges Treiben. In Carezza haben sich prominente Trainingsgäste eingefunden: Bis zum kommenden Freitag werden sich die Mitglieder der italienischen Snowboard-Auswahl auf dem Weltcuphang den letzten Feinschliff verpassen. Nadya Ochner, Aaron March, Christoph Mick, Roland Fischnaller, Edwin Coratti, Mirko Felicetti, Maurizio Bormolini, sowie die Nachwuchsathleten Daniele Bagozza, Marc Hofer, Giulia Gaspari, Elisa Caffont, Vivien Santifaller und Alice Lombardi proben auf der Pra-di-Tori-Piste den Ernstfall.

Diese Snowboarder werden voraussichtlich auch Italiens Aufgebot beim Weltcup-Opening bilden. Neben dem zahlenmäßig großen Kader der „Azzurri“ haben weitere 22 Nationen für das erste Rennen gemeldet. So viele waren es noch nie in Carezza. Auf der Teilnehmerliste finden sich auch einige „Exoten“ wieder, die sich für die olympischen Spiele im kommenden Februar in Form bringen wollen.

Zusätzlich zu den zahlreichen Athleten haben sich auch viele internationale Journalisten angekündigt. Allein aus Tschechien dürfte ein Dutzend Reporter anreisen, was hauptsächlich deren Landsfrau Ester Ledecka geschuldet ist, die zuletzt als Snowboarderin im alpinen Ski-Weltcup für Furore sorgte. Sie wird nur eine der vielen Attraktionen sein, die die Südtiroler Wintersportfans beim Parallelriesentorlauf am 14. Dezember erwarten.

 

 

 

Das Programm beim Weltcup in Carezza:

 

Mittwoch, 13. Dezember 2017

18 Uhr: Eröffnungsfeier mit Startnummernverlosung

 

Donnerstag, 14. Dezember 2017

8.45 Uhr: Qualifikation Parallelriesentorlauf

12.30 Uhr: Finale Parallelriesentorlauf

13.45 Uhr: Siegerehrung

 

Freitag, 15. Dezember 2017

20 Uhr: After World Cup Party

 

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Ein Hauch von Weltcup: Die „Azzurri“ trainieren in Carezza"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Dublin
Universalgelehrter
6 Tage 2 h

…wo isch Carezza?…isch sell Karerpass?… 😭

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
6 Tage 1 h

@Dublin   Du musst verstehen, es sind die “Azzurri” da kann man schlecht Historisch gewachsene Ortsnamen verwenden. Vom Faschismus, Italienisch klingende passen da schon Besser.

Tabernakel
6 Tage 9 Min

Siamo in Italia!!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
5 Tage 14 h

@Tabernakel   Aha, das ist euer Italien? Vom Faschismus erfunden! Ein reines Armutszeugnis dieses Italien.

Robin Hood
Robin Hood
Tratscher
5 Tage 13 h

@Tabernakel

Tabi, Du bisch in Bella Italia 👨‍🎓

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
5 Tage 9 h

@Tabernakel   E`perche parli sempre Dedesco?

ischwollwohr
ischwollwohr
Neuling
5 Tage 4 h

Carezza, Nonno Orologgio, non mi conosco piu’ fuori. Ironie off.

wpDiscuz