Die A-Jugend gewann 4:0 und die B-Jugend mit 5:1-Toren

FCS: A- und B-Jugend feiern Sieg bei Torfestival in Olbia

Sonntag, 12. März 2017 | 20:43 Uhr

Olbia/Sardinien – Im Rahmen des siebten Spieltages der Rückrunde waren die A-und B-Jugend National auswärts in Sardinien gegen Olbia am Start. Beide Jugendmannschaften des FC Südtirol konnten die Spiele für sich entscheiden und damit die vollen Punkte mit nach Hause nehmen. Die A-Jugend konnte nach vier erfolglosen Spielen mit einem tollen 4:0 zum Sieg zurückfinden. Die B-Jugend setzte sich hingegen mit 5:1 durch und bleibt weiterhin in Rennen um den Meisterschaftstitel.

B-Jugend National

Vierter Sieg in Folge für die Jungs um Trainer Saltori, welche auswärts gegen Olbia mit 5:1 gewannen und somit weiterhin im Rennen um den Meisterschaftstitel bleiben. Das Match war sehr einseitig und sah die Weißroten in konstanter Offensivbewegung. Die Tore des FCS schossen Wieser, Tscholl, Stoffie, Trompedeller und Catino.

OLBIA – FC SÜDTIROL 1-5 (0-4)
Olbia: Barone (53. Iori), Putzu (70. Putzu), Secci, Demuro (53. Bognolo), Derosas (36. Fossati), Dau, Becca (36. Pedroni), Milia, Fideli, Belloni (36. Bandinu), Pinna (36. Scarpa)
Allenatore/Trainer: Giuseppe Bacciu
FC Südtirol: Casaril, Pittino, Trompedeller, Catino, Salvaterra, Gambato, Tscholl (53. Brunialti), Calabrese (45. Bertuolo), Stoffie (45. Gjevori), Wieser (53. Pixner), Grezzani
Allenatore/Trainer: Michele Saltori
Arbitro: Bardoccu di Alghero
Reti/Tore: 10. Wieser (0-1), 12. Tscholl (0-2), 18. Stoffie (0-3), 29. Trompedeller (0-4), 41. Pedroni (1-4), 70. + 1 Catino (1-5)

FCS/FotoSport Bordoni
FCS/FotoSport Bordoni

A-Jugend National

Nach fünf erfolglosen Spielen in denen die Talente von Trainer Marzari nur magere zwei Punkte holten, setzte sich die A-Jugend auswärts gegen Olbia mit 4:0 durch.

Das Match wurde bereits in der ersten Hälfte besiegelt, in der die Südtiroler gleich drei Tore schossen. Den ersten Treffer erzielte Francescon mit einem Freistoß, den zweiten Salvaterra mit einem Foulelfmeter und den dritten Pomella mit einem Nachschuss nach einem abgewehrten Elfmeter.
In der zweiten Spielzeit schoss Uez nach einer Torvorlage von Guerra das definitive 4:0.

OLBIA – FC SÜDTIROL 0-4 (0-3)
Olbia: Idrissu, Fredda (56. Cassitta), Pilo (71. Ciattu), Vitiello, Vacca, Nieddu (47. Asari), Pittorra (47. De Sole), Capra, De Marcus (71. Boi), Scalas (41. Vargiu), Malatesta (56. Uleri).
Allenatore/Trainer: Columbanu
FC Südtirol: Caula (66. Maestri), Plattner (41. Patta), Tomaselli, Pomella (49. Timpone), Fazion (56. Cescatti), Rabensteiner, Uez, Pichler, Guerra, Salvaterra (41. Marku), Francescon
Allenatore/Trainer: Marzari
Arbitro: Porcheddu della sezione di Oristano
Reti/Tore: 13. Francescon (0-1), 21. rigore/Foulelfmeter Salvaterra (0-2), 27. Pomella (0-3), 62. Uez (0-4)

 

 

 

Von: ka

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz