„Eine Riesenfreude“

FCS-Coach Paolo Zanetti gewinnt Preis zum besten Trainer der letztjährigen Serie C

Montag, 12. November 2018 | 17:57 Uhr

Bozen/Coverciano – Coach Paolo Zanetti wurde heute in Coverciano, wo er zurzeit den Kurs zum Trainierschein „UEFA Pro“ absolviert, der Preis zum besten Trainer der letztjährigen Serie C verliehen.

Der 35-jährige aus Valdagno bestreitet heuer seine zweite Saison auf der Trainerbank der Weißroten, nachdem er die Südtiroler letzte Saison bis ins Playoff-Halbfinale geführt hat. Paolo Zanetti erhielt von seinen Serie C-Kollegen insgesamt elf Stimmen. Auf Platz zwei landete Fabio Liverani (Lecce), während sich Bisoli (Padova), Braglia (Cosenza) und Sottil (Livorno, jetzt bei Catania) den dritten Platz teilen.

„Die „Panchin d’oro“ ist eine Riesenfreude für mich. Die Tatsache, der jüngste Trainer der Liga zu sein, macht den Preis noch bedeutender. Es handelt sich um eine Auszeichnung, welche ich mit meinen Mitarbeitern und Spielern der letztjährigen Saison teilen möchte. Ich möchte mich auch bei meinem Klub bedanken: Obwohl ich noch nie als Profitrainer engagiert war, hat mir der gesamte Verein von Beginn an großes Vertrauen geschenkt“, so FCS-Coach Paolo Zanetti.

Neben Paolo Zanetti wurden auch Massimiliano Allegri (Juventus, bester Trainer der Serie A) und Aurelio Andreazzoli (Empoli, bester Trainer der Serie B) heute in Coverciano ausgezeichnet.

Der FC Südtirol beglückwünscht sich bei Paolo Zanetti für die bedeutende Auszeichnung.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz