Trainingseinheiten in kleinen Gruppen

FCS: Start von freiwilligen und individuellen Trainingseinheiten

Mittwoch, 13. Mai 2020 | 17:19 Uhr

Bozen – Ab dem morgigen Donnerstag haben die Profispieler des FC Südtirol die Möglichkeit, individuelle Trainingseinheiten im FCS Center zu absolvieren.

Der FC Südtirol teilt mit, dass die Desinfektionsarbeiten im FCS Center abgeschlossen sind. Sämtliche Räumlichkeiten der Anlage wurden an die aktuellen Hygienevorschriften angepasst, um allen Mitarbeitern vollste Arbeitssicherheit zu gewährleisten.

Den Profispielern des FC Südtirol wird ermöglicht ab Donnerstag, den 14. Mai individuell und auf freiwilliger Basis im FCS Center zu trainieren. Die Trainingseinheiten sehen ausschließlich Aktivitäten auf den Fußballplätzen vor, wobei die Vorschriften zur sozialen Distanzierung stets eingehalten werden müssen. Alle Einheiten finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Die Trainingseinheiten finden in kleinen Gruppen von maximal vier Spielern – unter Einhaltung eines Mindestabstands von 20 Metern – ausschließlich auf den Fußballfeldern statt. Beaufsichtigt wird das Training abwechselnd von den Mitgliedern des Trainerstabs.

Die internen Räumlichkeiten des FCS Centers stehen nicht zur Verfügung. Der Weg von den Parkplätzen zum Spielfeld ist genauestens definiert und sämtliche vorgeschriebene Utensilien, wie beispielsweise Desinfektionsmittel, stehen zur Verfügung. Außerdem wird den Spielern vor jedem Training die Körpertemperatur gemessen. Die Spieler werden nach dem Training dazu verpflichtet, das Trainingsgelände umgehend zu verlassen und in den eigenen Wohnungen zu duschen.

Der FC Südtirol betont, dass es sich um freiwillige und individuelle Trainingseinheiten handelt. Den Spielern wird damit die Möglichkeit geboten, sich im FCS Center fit zu halten.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz