FCS empfängt Mannschaft aus Mailand

FCS will gegen Giana den vierten Heimsieg in Serie holen

Freitag, 08. März 2019 | 17:44 Uhr

Bozen – An diesem Sonntag steigt der 30. Spieltag der diesjährigen Serie C-Meisterschaft (Gruppe B). Die Weißroten, welche am letzten Sonntag einen ausgezeichneten Punkt aus Salò mitnehmen konnten, treffen im heimischen Drusus-Stadion auf Giana Erminio. Der FC Südtirol ist im neuen Jahr ungeschlagen und hat in den letzten neuen Spieltagen 19 Punkte einfahren können. Gegner Giana Erminio liegt zurzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz, hat jedoch am letzten Wochenende den Tabellenzweiten Triestina in Schach halten können (1:1). Der Anpfiff des Spiels erfolgt um 14.30 Uhr.

Der FCS, welcher über die stärkste Abwehr der Meisterschaft verfügt, belegt zurzeit den vierten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Übungsleiter Paolo Zanetti hat zuhause 24 der insgesamt 46 Punkte eingefahren. Zudem sind die Weißroten im Drusus-Stadion seit acht Spielen ungeschlagen. Lediglich Feralpisalò und Vis Pesaro konnten einen Dreier aus Bozen mitnehmen.

Giana hat nur eines der letzten vier Gastspiele verloren und hat auswärts bisher elf Punkte einfahren können.

Im Feld

Coach Zanetti muss gegen Giana lediglich auf den Langzeitverletzten Marco Crocchianti verzichten. Die Liste der einberufenen Spieler wird am Samstagnachmittag auf unseren Social Media-Profilen Facebook und Instagram veröffentlicht.

Der Gegner

Giana Erminio bestreitet heuer ihre fünfte aufeinanderfolgende Serie C-Meisterschaft. In den letzten beiden Saisonen erreichte die Mannschaft aus Gorgonzola jeweils die Playoffs (Gruppe A). In der Saison 2016/17 sind sie in der zweiten Runde an Pordenone gescheitert, während in der Vorsaison bereits in der ersten Runde gegen Piacenza Endstation war.

Seit letzter Woche wird Giana Erminio vom ehemaligen Sampdoria- und Torino-Offensivkünstler Riccardo Maspero gecoacht. Maspero hat im Laufe seiner Trainerkarriere u.a. die Geschicke von Pavia, Mantova und Pro Piacenza in der Serie C geleitet hat. Sein Einstieg auf der Trainerbank der Weiß-Blauen kann sich sehen lassen: 1:1 im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Triestina.

Giana Erminio liegt zurzeit mit 27 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Mannschaft aus Gorgonzola hat jedoch nur eines der letzten acht Matches verloren und liegt nur zwei Zähler hinter dem 17. Tabellenplatz, welcher am Ende der Saison den Klassenerhalt bedeuten würde.

Gianas Aushängeschild ist der 35-jährige Mittelfeldspieler Daniele Dalla Bona, auch bekannt als der jüngere Bruder des ehemaligen Milan- und Chelsea-Profis Samuele. Daniele, welcher 137 Serie B-Einsätze vorweisen kann (Cittadella und Modena), war in den letzten beiden Saisonen für Santarcangelo in der Serie C im Einsatz (53 Einsätze und vier Treffer).
Giana Erminio hat in 29 Spielen 25 Treffer erzielt. Der Top-Torjäger des Teams ist Fabio Perna (9 Treffer).

Die bisherigen Begegnungen

Bisher gab es fünf Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams: Ein Sieg für den FCS, ein Unentschieden und drei Giana-Erfolge, so die Zwischenbilanz. Das Hinspiel im Città di Gorgonzola-Stadion (11. November) endete mit einem torlosen Remis.

Schiedsrichter der Begegnung ist Federico Longo aus Paola (D’Elia und Bahri seine Assistenten)

Serie C (Gruppe B) – 30. Spieltag (Sonntag, 10. März 2019)
FC SÜDTIROL – GIANA ERMINIO (14.30 Uhr)
RAVENNA – FANO (16.30 Uhr)
IMOLESE – RENATE (16.30 Uhr)
FERMANA – RIMINI (16.30 Uhr)
ALBINOLEFFE – TERAMO (16.30 Uhr)
SAMBENEDETTESE – VICENZA (16.30 Uhr)
VIRTUS VERONA – FERALPISALÒ (16.30 Uhr)
MONZA – VIS PESARO (16.30 Uhr)
TRIESTINA – PORDENONE (20.30 Uhr)
GUBBIO – TERNANA (Montag, 11. März um 20.45 Uhr)

Die Tabelle
Pordenone 58 Punkte
Triestina° 51
Feralpisalò 50
FC Südtirol, Imolese, Monza 46
Ravenna 42
Fermana 40
Sambenedettese 39
Vicenza 37
Vis Pesaro, Ternana 34
Gubbio 33
Rimini 32
Teramo, Renate 31
Albinoleffe, Fano 29
Giana Erminio 27
Virtus Verona 26

° ein Strafpunkt

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz