„Buam“ verlieren gegen HCB knapp mit 3:4

Foxes erobern Alperia Cup

Mittwoch, 12. September 2018 | 23:13 Uhr

Klobenstein – Italienmeister Ritten hat am Mittwochabend in Klobenstein das letzte Testspiel vor Meisterschaftsbeginn gegen EBEL-Champion HCB Südtirol mit 3:4-Toren verloren. Die „Buam“ beenden somit die Pre-Season mit zwei Siegen (5:2 gegen Gröden und 6:5 gegen Ravensburg) und drei Niederlagen (gegen Gröden, Pustertal und Bozen).

Max Pattis

Das Match zählte außerdem als letzte Partie des Alperia Cups. Bozen sicherte sich, nach dem heutigen Erfolg gegen Ritten, den Pokal mit 6 Zählern, Pustertal belegte Platz 2 mit 2 Punkten, Rang 3 mit einem Zähler ging an die „Buam“. Der HCB war für Ritten ein echter Härtebrocken: Die Talferstädter konnten bereits in der Champions Hockey League überzeugen, außerdem stellten sie heute die bestmögliche Aufstellung auf. Nur Stammgoalie Leland Irving wurde heute geschont, seinen Platz nahm Backup Jacob Smith ein. Ritten konnte hingegen erneut aus dem Vollen schöpfen.

Die „Füchse“ erwischten den besseren Start. Viktor Schweitzer brachte die Weiß-Roten bereits in der achten Minute nach Zuspiel von Kapitän Anton Bernard mit 1:0 in Führung. In der 12. Minute erhöhte der kanadische Center Angelo Miceli auf 2:0. Ritten fand dann besser ins Spiel und verkürze in der 18.37 Minute in Unterzahl mit dem Kalterer Torgarant Alex Frei auf 1:2. Nur 32 Sekunden später stellte Matt MacKenzie aber den Zwei-Tore-Vorsprung der Gäste wieder her. Bei diesem Zwischenstand gingen beide Teams ins Mitteldrittel.

Max Pattis

Das zweite Drittel war hingegen sehr ausgeglichen. Erst 30 Sekunden vor dem zweiten Pausentee musste sich der Rittner Schlussmann Thomas Tragust Tim Campell geschlagen geben, der zum 4:1 einnetzte.

Max Pattis

Im letzten Spielabschnitt war Ritten klar spielbestimmender. 134 Sekunden nach Wiederbeginn stellte Thomas Spinell auf 2:4. Die Hausherren erhöhten den Druck und machten es acht Minuten vor Spielende noch einmal so richtig spannend, als der Grödner Simon Kostner auf 3:4 verkürze. In den Schlussminuten konnte Ritten aber nicht mehr nachlegen, so blieb es beim knappen Erfolg der Weiß-Roten. Zum „Man of the Match“ wurde Rittens Alex Frei und Viktor Schweitzer gewählt.

Am Samstag AHL-Saisonstart in Lustenau

Das Spiel gegen den HC Bozen war der letzte Härtetest im Hinblick auf den Saisonstart der Alps Hockey League. Bereits in drei Tagen, am Samstag, beginnt für Ritten die Meisterschaft in der Rheinhalle von Lustenau. Spielbeginn ist 19.30 Uhr.

Max Pattis

Rittner Buam – HCB Südtirol 3:4 (1:3, 0:1, 2:0)

Rittner Buam: Thomas Tragust (Hannes Treibenreif); Kai Lehtinen-Ivan Tauferer, Christoph Vigl-Imants Lescovs, Radovan Gabri-Andreas Lutz, Alexander Brunner-Manuel Öhler; Olegs Sislannikovs-Henrik Erikkson-Simon Kostner, Alex Frei-Dan Tudin-Thomas Spinell, Philipp Pechlaner-Julian Kostner-Stefan Quinz, Kevin Fink-Alexander Eisath-Markus Spinell

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

HCB Südtirol: Jacob Smith (Leland Irving); Markus Nordlund-Daniel Glira, Paul Geiger-Tim Campbell, Stefano Marchetti-Matthew MacKenzie; Daniel Catenacci-Brett Findlay-Tobias Brighenti, Ivan Deluca-Massimo Carozza-Marco Insam, Angelo Miceli-Matti Kuparinen-Alexander Petan, Viktor Schweitzer-Anton Bernard-Daniel Frank

Coach: Kai Suikkanen

Schiedsrichter: Tura Virta, Marco Mori (Antinino Piras, Matthias Cristeli)

Tore: 0:1 Viktor Schweitzer (7.58), 0:2 Angelo Miceli (11.53), 1:2 Alex Frei (18.37), 1:3 Matt MacKenzie (19.09), 1:4 Tim Campbell (39.30), 2:4 Thomas Spinell (42.14), 3:4 Simon Kostner (51.40)

Die Ergebnisse vom Alperia-Cup

1. Spiel: HCB Südtirol – HC Pustertal 2:1

2. Spiel: HC Pustertal – Rittner Buam 3:2 n.P

3. Spiel: Rittner Buam – HCB Südtirol 3:4

0:1 Viktor Schweitzer (7.58), 0:2 Angelo Miceli (11.53), 1:2 Alex Frei (18.37), 1:3 Matt MacKenzie (19.09), 1:4 Tim Campbell (39.30), 2:4 Thomas Spinell (42.14), 3:4 Simon Kostner (51.40)

Tabelle Alperia Cup

1. HCB Südtirol (6:4) 6 Punkte

2. HC Pustertal (4:4) 2

3. Rittner Buam (5:7) 1

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Foxes erobern Alperia Cup"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
7 Tage 2 h

vorbei das Vorgeplänkel. Ab jetzt geht’s zur Sache. Go Foxes go!

wpDiscuz