Fahrradtross zieht durchs Land

Giro rollt durch Südtirol: Straßensperren und Verkehrsbehinderungen

Dienstag, 28. Mai 2019 | 15:00 Uhr

Bozen – Am Mittwoch, den 29. Mai ist während der Durchfahrt des Giro d’Italia mit gesperrten Straßen entlang der Strecke zwischen Mendelpass über Bozen bis Antholz zu rechnen.

Die 17. Etappe der 102. Ausgabe des Giro d’Italia, des zweitwichtigsten Etappenrennens im Straßenradsport nach der Tour de France, führt am Mittwoch, den 29. Mai zwischen 11.30 Uhr bis 17.30 Uhr zu Sperren und Beeinträchtigungen auf Südtirols Straßen. Bereits früher, etwa ab 8.00 Uhr, ist in Bozen und ab 10.00 Uhr auf der Brennerstaatsstraße Richtung Norden mit kürzeren Sperren wegen eines Rennens mit Elektrofahrrädern zu rechnen.

Die Landesverkehrsmeldezentrale rät deshalb, genügend Fahrtzeit einzuplanen und sich noch vor der Fahrt über die aktuelle Situation auf Südtirols Straßen zu informieren. Die Straßensperren erfolgen bereits zwei Stunden vor der Vorbeifahrt der Radrennfahrer.

Der diesjährige Giro d’Italia mit 176 Radfahrern in 22 Teams und 150 Begleitautos wird seit dem 11. Mai bis zum 2. Juni in 21 Etappen über insgesamt 3578,8 Kilometer gefahren.

17. Etappe ist 181 Kilometer lang

Bei der 17. Etappe von Commezzadura im Val di Sole im Trentino bis nach Antholz überqueren die Giro-Teilnehmer am Mittwoch den Mendelpass und fahren weiter nach Eppan, wo die Durchfahrt um 13.45 Uhr erfolgen sollte, durch Bozen, Klausen, Brixen, Pfalzen, Bruneck bis nach Antholz. Der Mendelpass wird ab circa 11.30 Uhr gesperrt. Die Unterbrechung der Straßen auf dieser Strecke erfolgt jeweils zwei Stunden vor der Durchfahrt der Truppe.

Bozen in der Mittagszeit zweigeteilt

Um etwa 12.00 Uhr – zwei Stunden vor der voraussichtlichen Vorbeifahrt der Teilnehmer – wird die Drususallee in Bozen gesperrt, damit wird die Stadt in zwei Teile geteilt. Die Durchfahrt des schnellsten Radfahrers mit 40 Stundenkilometern erfolgt laut Plan voraussichtlich um 13.57 Uhr, jene des langsamsten mit 36 Stundenkilometern um 14.07 Uhr. Der Pulk bewegt sich über die Drususbrücke zum Verdiplatz und über die Virglbrücke und die Innsbrucker Straße aus der Stadt Bozen hinaus. Auch die Autobahnaus- und -einfahrt Bozen Nord bleibt ab 12 Uhr bis circa 14.30 Uhr gesperrt. Voraussichtlich ab 14.30 Uhr sollten alle Straßen in Bozen wieder frei befahrbar sein.

Geeignetes Verkehrsmittel und günstige Fahrtzeiten wählen

Wegen der Straßensperren und Verkehrsunterbrechungen ist besonders am Mittwoch mit Verkehrsbehinderungen und Staus und dem Ausfall von einzelnen Linien der öffentlichen Busse zu rechnen. Züge sind davon nicht betroffen. Berufstätige und Schülerinnen und Schüler sind deshalb angehalten, sich frühzeitig über die verfügbaren Verkehrsverbindungen zum Erreichen und Verlassen ihrer Arbeitsstelle oder Schule zu informieren und gegebenenfalls Änderungen einzuplanen. Hoteliers und Gastwirte sollten ihren Gästen anraten, am Mittwoch und Donnerstag eine günstige An- bzw. Abreisezeit zu wählen. Lieferanten, Transportunternehmen und Handwerker sollten am Mittwoch und Donenrstag günstige Fahrtzeiten wählen und die Straßensperren in ihrer Arbeitsplanung berücksichtigen.

Die Berufsfeuerwehr mit den drei Freiwilligen Feuerwehren von Bozen, Gries und Haslach sowie die Landesnotrufzentrale haben einen Plan ausgearbeitet, um die Einsätze während dieser Zeit garantieren zu können.

Zeitplan von Blumau nach Antholz

Der weitere Streckenverlauf führt auf der Brennerstaatsstraße durch das Eisacktal vorbei an Blumau (14.22 Uhr), Waidbruck (14.44 Uhr), Klausen  (14.53 Uhr), Brixen (15.11 Uhr), Elvas (15.26 Uhr), Natz-Schabs (15.30 Uhr), Mühlbach (15.40 Uhr), Vintl (15.48 Uhr), Terenten (16.09 Uhr), Pfalzen (16.24 Uhr), Bruneck (16.33 Uhr), Percha (16.41 Uhr) nach Antholz, wo die Ankunft im Biathlonstadion zwischen 17 und 17.30 Uhr vorgesehen ist.

Giro E startet um 10.00 Uhr am Bozner Waltherplatz

Neu ist in diesem Jahr der Giro E mit 80 E-Bike-Fahrern, die am Mittwoch um 10.05 Uhr mit einem Gefolge von 50 Fahrzeugen vom Waltherplatz in Bozen aufbrechen. Die Gruppe fährt ab dem Verdiplatz die gleiche Strecke wie die Profis über die Virglbrücke und die Innsbrucker Straße aus Bozen hinaus über die Brennerstaatsstraße durch das Eisacktal in das Pustertal.

Die Unterbrechung der Straßen auf dieser Strecke erfolgt jeweils rund 20 Minuten vor der Durchfahrt der Truppe. Ab voraussichtlich 10.15 Uhr werden die Ein- und Ausfahrt Bozen Nord der Brennerautobahn für circa 20 Minuten gesperrt. Ab etwa 8 Uhr ist im Stadtzentrum von Bozen mit Verzögerungen im Straßenverkehr zu rechnen.

18. Etappe am Donnerstag um 12.00 Uhr ab Olang

Einen geringeren Einfluss auf die Verkehrssituation in Südtirol hat die 18. Etappe am Donnerstag (30. Mai) von Olang nach Santa Maria di Sala im Veneto, da sie räumlich und zeitlich (etwa eine Stunde) viel begrenzter ist. Dabei führt die Strecke von Olang (12.00 Uhr) über Welsberg (12.15 Uhr), Niederdorf (12.23 Uhr), Toblach (12.28 Uhr), Schluderbach (12.47 Uhr) weiter in die Provinz Belluno. Zwei Stunden vor der Durchfahrt der Radfahrer mit Begleittross werden die Straßen gesperrt.

Wegen des in Österreich, Deutschland und der Schweiz geltenden Feiertages Christi Himmelfahrt am Donnerstag (30. Mai) ist in diesen Tagen zudem mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Wer längere Zeit mit dem Auto unterwegs ist, sollte sich gut vorbereiten und genügend Wasser oder ungesüßte Getränke, fallweise Medikamente und Decken dabei haben.

Informationen zum Giro mit Streckenverlauf zum Download und Hinweise für Reisende sind der Homepage verkehr.provinz.bz.it/ zu entnehmen.

Giro d’Italia

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Giro rollt durch Südtirol: Straßensperren und Verkehrsbehinderungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
jomai
jomai
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

wenn juckts. von olle sportler sein biker die tamischtn

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

aahhh, wenn du es sogsch, noar werd’s schon so sein…

anonymous
anonymous
Superredner
1 Monat 2 Tage

U Müll am Straßenrand ist vorprogrammiert

tom
tom
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wenigstens klaubn die Fans die Trinkfloschen auf. Ober so a Rieglpapierl von Nibali und Co. eingerohmt an der Wond hot a net a jeder.
Ironie off

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

sell isch koan problem mehr, den sommeln jetz insre streikschüler ein! aktiver beitrog zum klimaschutz…🤔

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 1 Tag

Ja leider gibt es Leute die keinen Sinn für den Umweltschutz haben. Es gibt sogar solche, die jene, die sich für den Schutz des Lebensraumes des Menschen einsetzen, sich mit Schmutz bewerfen lassen müssen, sprich zb friday for future und Greta.

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
1 Monat 2 Tage

….und schon wieder werden wegen den Radlern Straßen gesperrt. Wann hört dieser Terror auf?

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

jo supper! do wern wieder viele a freid hobn wenn olles stundnlong steht … wegn de

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

longweiligster sport

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 2 Tage

Erst vor kurzem halb Südtirol wegen den …… gesperrt. Und jetzt schon wieder. Denen ist es wohl egal ob Menschen zum Arzt, Arbeit….. pünktlich erscheinen sollen. Bitte lasst in Zukunft solch idiotische Ideen. Um der Stadt ja. Stadt absperren geht gar nicht.

Dublin
Dublin
Kinig
29 Tage 23 h

…eben…wo fohrt dann der Überetsch-Express…
😢

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
1 Monat 2 Tage

megnse sich schleinen mit teern!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Nicht zu glauben, dass eine Sportart immer noch solche Probleme und Strassensperren verursachen darf.

ghostbiker
ghostbiker
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Wieso gibs eigentlich an Radl weg durch gonz Südtirol…?

tom
tom
Superredner
1 Monat 2 Tage

Frog i mi a, wieso de sem net fohrn kinnen. F1 fohrtjo a af Stodtkurse, Monaco, Melbourne, friher Pheonix und Dallas

nightrider
nightrider
Superredner
29 Tage 22 h

Und i sog des isch a freie Erfindung von dir dass es durch gonz Suedtirol an Radlweg gibt

Storch24
Storch24
Superredner
29 Tage 18 h

Das frage ich mich schon lange, jeder, aber jeder der ins Überetsch mitn radl fährt, nimmt die normale Straße, obwohl parallel der Radweg geht. Ich würde anfangen Maut zu verlangen.

Teufel
Teufel
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Do X Millionen teure Radlweg Umsunscht !!!??

tom
tom
Superredner
1 Monat 2 Tage

Sein jo v iel zu schmol. wenn der erste in Brixen unkimmt, fohrt der letzte af boazen weg

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Wenn sischt zi wienig stau auf südtirol strassen isch , noar tiamor holt a poor radlrenn organisieren.
Südtiroler sollen sich jederzeit schworz ärgern auf der stroße

Stresser
Stresser
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

auf “spritztour” durch südtirol

tom
tom
Superredner
1 Monat 2 Tage

Der isch guat
Internationale Spritzenportler af Spritztour durch Südtirol

sou ischs
sou ischs
Tratscher
1 Monat 2 Tage

do wor in winto omo,und zwor af do brennaautobohn,weils gschniebm ot und ols gsperrt wor,is gerede von freiheitsberaubung.
also…..a sellamo fühl i mi a meindo freiheit beraub.
kannt man do wos mochn?😂

wpDiscuz