Tennis

Hofer im Viertelfinale von Solarino, Weis im Achtelfinale von Sharm El Sheikh

Mittwoch, 21. November 2018 | 17:42 Uhr

Sharm El Sheikh – Die Grödnerin Verena Hofer ist am Mittwoch ins Viertelfinale des 15.000-Dollar-ITF-Turniers von Solarino eingezogen. Die 21-Jährige aus St. Ulrich, Nummer zwei der Setzliste und 712 der Welt, setzte sich in der zweiten Runde des sizilianischen Turniers gegen Maria Masini (WTA 1211) nach 1:10 Stunden Spielzeit mit 7:5, 6:1 durch. Der Bozner Alex Weis erreichte hingegen in Sharm El Sheikh das Achtelfinale.

Verena Hofer ging im ersten Satz gegen Masini gleich mit einem Break, mit 4:2 in Führung, verlor dann aber drei Games in Folge zum 4:5. Danach spielte sie jedoch groß auf, holte sich den ersten Satz mit 7:5-Punkten und dominierte den zweiten Spielabschnitt mit 6:1. Im Viertelfinale trifft Hofer morgen, im zweiten Match nach 10.30 Uhr, auf die italienischen Qualifikantin Alessia Truden.

Alexander Weis weiter, Trocker-Geschwister scheiden aus

Alexander Weis schaffte hingegen beim 15.000-Dollar-Turnier von Sharm El Sheikh den Einzug ins Achtelfinale, Der 21-jährige Bozner, die Nummer 6 der Setzliste und 833 der Weltrangliste, besiegte den italienischen Qualifikanten Andrea Borroni (ATP 1324) in zwei Sätzen mit 6:2, 6:4. Weis lag immer vorne, vergab im zweiten Satz beim Stande von 5:3 einen Matchball, verwertete dann aber nach 1:11 Stunden Spielzeit den zweiten zum 6:4-Endergebnis. Im Achtelfinale trifft Weis morgen, im zweiten Spiel nach 9 Uhr MEZ, auf den Japaner Rimpei Kawakami (ATP 975), der sich in drei Sätzen gegen den Tunesier Quakaa durchsetzen konnte.

Ausgeschieden ist in Ägypten der 18-jährige Völser Moritz Trocker. Er scheiterte in der Auftaktrunde am weißrussischen Qualifikanten Martin Borisiouk (ATP 1994) mit 4:6, 4:6. Im ersten Satz gelang Borisiouk das entscheidende Break zum 4:6, im zweiten Spielabschnitt vergab Trocker zwei Chancen zum 5:5 und musste sich schließlich nach 1:35 Stunden Spielzeit mit 4:6 geschlagen geben. Auch für die zwei Jahre jüngere Schwester von Moritz, Vickie Trocker gab es heute nichts zu holen. Sie verlor in der ersten Runde des Damenturniers von Sharm El Sheikh gegen die als Nummer 7 gesetzte Russin Anna Pribylova (WTA 629) nach nur 62 Minuten mit 2:6, 1:6.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz