Am Samstag um 19.00 Uhr gegen die „Wölfe“

IHL-Elite: Ritten zieht ins Final Four ein

Donnerstag, 04. Januar 2018 | 23:18 Uhr

Cortina – Meister Ritten hat sich am Donnerstagabend für das „Final Four“ der Italienmeisterschaft qualifiziert. Die „Buam“ setzten sich am 30. Spieltag der Alps Hockey League, der gleichzeitig auch als fünfte Runde der Italienmeisterschaft gewertet wurde, auswärts im Olympiastadion gegen Cortina knapp mit 1:0-Toren durch. Neben Ritten stehen mit dem HC Pustertal sowie Vize-Meister Asiago und den „Wildpferden“ aus Sterzing auch die drei weiteren Finalisten fest.

Coach Riku Lehtonen musste heute erneut auf die verletzten Andreas Alber, Max Ploner und Kevin Fink verzichten, setzte dafür aber wieder Stammtorhüter Patrick Killeen sowie Philipp Pechlaner ein. Die Hausherren konnten hingegen aus dem Vollen schöpfen.

In der 17. Minute ging der Meister mit seinem Paradesturm in Führung. Simon Kostner sah den freistehenden Oscar Ahlström, der sich nicht zwei Mal bitten ließ und zum 1:0 einnetzte. Für den schwedischen Angreifer war es das 16. Meisterschaftstor, für Kostner bereits die 20. Vorlage. Beim knappen Vorsprung für Ritten blieb es auch bis zur ersten Drittelpause, obwohl mit 11:5-Schüssen aus Sicht der Rittner mehr drin gewesen wäre. Die Lehtonen-Truppe blieb auch im Mitteldrittel am Drücker, doch am Ergebnis änderte sich nach 40 Minuten nichts. Angefeuert von über 700 Fans, probierte Cortina im Schlussdrittel noch den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch Ritten brachte die knappe Führung geschickt über die Zeit. Für die „Buam“ war es der erste 1:0-Sieg überhaupt in der AHL.

Max Pattis

Ein bärenstarkes Spiel zeigte auch wieder Goalie Patrick Killeen, der nach den 24 abgewehrten Schüssen gegen Fassa auch heute zu Null spielte. Für den kanadischen Schlussmann war es das zweite Shutout in Serie, das vierte in der bisherigen Meisterschaft.

Am Samstag um 19.00 Uhr gegen die „Wölfe“

Übermorgen steht für die Rittner das sechste und zugleich letzte Spiel für die Qualifikation der Italienmeisterschaft auf dem Programm. Dabei kommt es am Samstag in Klobenstein, nicht wie gewohnt um 20 Uhr, sondern bereits um 19 Uhr, zum Südtiroler Traditionsderby gegen den HC Pustertal. Die „Wölfe“, die heute ihr Spiel gegen Fassa wegen des starken Schneefalls nicht austragen konnten und das Match erst morgen nachholen werden, haben einen Punkt weniger als die „Buam“. Ritten führt momentan mit 12 Zähler und kann sich bei einem eventuellen Sieg gegen die Pusterer somit sogar noch als Erstplatzierter der Gruppe A für das „Final Four“ qualifizieren.

Max Pattis

SG Cortina – Rittner Buam 0:1 (0:1, 0:0, 0:0)

SG Cortina: Marco De Filippo Roia (Martino Valle da Rin); Neil Manning-Michael Zanatta, Federico Lacedelli-Francesco De Biasio, Massimo David Cordiano-Luca Zandonella, Marco Sanna-Emanuele Larcher; Riley Brace-Zachary Torquato-Tommaso Alvera, Derek Röhl-Edoardo Caletti-Riccardo Lacedelli, Diego Iori-Andrea Moser-Ronny De Zanna, Luca Barnabo-Patrick Rizzo-Alessandro Zanatta
Coach: Drew Omicioli

Rittner Buam: Patrick Killeen (Hannes Treibenreif); Christian Borgatello-Ivan Tauferer, Brad Cole-Andreas Lutz, Roland Hofer-Christoph Vigl, Philipp Pechlaner; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Tommaso Traversa-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Julian Kostner-Markus Spinell, Hanno Tauferer-Alexander Eisath-Johannes Fauster
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Andrea Benvegnù, Turo Virta (Nicola Basso, Stefano Terragni)

Tore: 0:1 Oscar Ahlström (17.16)

Alps Hockey League, 30. Runde, Donnerstag, 4. Jänner 2018

HZ SZ Olimpija – Klagenfurt II 8:2 (1:0, 5:1, 2:1)
1:0 Andrej Hebar (4.59), 2:0 Miha Pesjak (22.30), 2:1 Kevin Schettina (23.09), 3:1 Maks Selan (28.28), 4:1 Maks Selan (31.00), 5:1 Crt Snoj (31.59), 6:1 Andraz Zibelnik (34.36), 7:1 Aljaz Chvatal (47.57), 8:1 Miha Pesjak (51.27), 8:2 Michael Kernberger (55.32)

Red Bull Juniors – HDD Jesenice 0:3 (0:0, 0:1, 0:2)
0:1 David Planko (32.29), 0:2 Urban Sodja (41.31), 0:3 Tadej Cimzar (59.06)

EC Kitzbühel – EK Zeller Eisbären 1:2 (0:1, 1:1, 0:1)
0:1 Tobias Dinhopel (19.57), 1:1 Martin Gran (25.38), 1:2 Tobias Dinhopel (36.59), 1:3 Christoph Herzog (59.29)

HC Neumarkt – WSV Sterzing Broncos 4:6 (1:2, 3:2, 0:2)
1:0 Tobias Brighenti (3.30), 1:1 Jure Scotlar (4.27), 1:2 Fabian Hackhofer (16.11), 1:3 Matthias Mantinger (21.39), 2:3 Kamil Brabenec (22.37), 3:3 Joseph Harcharik (32.47), 4:3 Michael Sullmann (34.32), 4:4 Jure Scotlar (35.58), 4:5 Tobias Kofler (42.02), 4:6 Mark Lee (59.41)

Migross Asiago – HC Gherdeina 3:2 (0:1, 1:0, 2:1)
0:1 Linus Lundström (8.19), 1:1 Federico Benetti (24.59), 2:1 Josè Magnabosco (47.34), 2:2 Linus Lundström (50.10), 3:2 Anthony Bardaro (52.15)

SG Cortina – Rittner Buam 0:1 (0:1, 0:0, 0:0)
0:1 Oscar Ahlström (17.16)

HC Pustertal – Fassa Falcons (am Freitag, 5. Jänner 2018, um 20 Uhr)

VEU Feldkirch – Bregenzerwald (am Freitag, 5. Jänner 2018, um 19.30 Uhr)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach 30 Spieltagen

1. Rittner Buam 72 Punkte
2. Migross Asiago 68 (-1 Spiel)
3. HDD Acroni Jesenice 62 (-2 Spiele)
4. HK SZ Olimpija 57
5. HC Wölfe Pustertal 57 (-1 Spiel)
6. VEU Feldkirch 54 (-2 Spiele)
7. WSV Sterzing Weihenstephan 47
8. EC Bregenzerwald 46 (-1 Spiel)
9. SG Cortina 45
10. EK Zeller Eisbären 42
11. EHC Alge Elastic Lustenau 38 (-2 Spiele)
12. Red Bull Salzburg Juniors 36 (-8 Spiele)
13. EC Die Adler Kitzbühel 32 (-3 Spiele)
14. HC Gherdeina valgardena.it 31
15. HC Neumarkt Riwega 24 (+1 Spiel)
16. HC Fassa Falcons 17 (-2 Spiele)
17. EC Klagenfurt II 5 (-1 Spiel)

Die Tabelle der Italian Hockey League Elite nach dem 5. Spieltag

Gruppe A
1. Rittner Buam 12 Punkte (17:10)
2. HC Wölfe Pustertal 11 (17:7) / -1 Spiel
3. SG Cortina 4 (8:13)
4. HC Fassa Falcons 0 (6:18) / -1 Spiel

Gruppe B
1. Migross Asiago 14 Punkte (26:16)
2. WSV Sterzing Weihenstephan 10 (25:21)
3. HC Gherdeina valgardena.it 3 (17:21)
4. HC Neumarkt Riwega 3 (14:24)
Ritten, Pustertal, Asiago und Sterzing für das Final Four am 10. und 11. Februar 2018 qualifiziert.

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz