Im Kampf um den Finaleinzug unterliegen die USA den Azzurri um Giannelli

Italien-USA 3:2 – Bozner Volleyballer Simone Giannelli kämpft um Gold

Freitag, 19. August 2016 | 21:03 Uhr

Rio de Janeiro – Simone Giannelli hat es geschafft. Er und seine Teamkollegen haben im Halbfinale gegen die hoch eingeschätzten Amerikaner sowohl spielerisch als auch kämpferisch ein Klasse Leistung gezeigt und das Team aus den USA im Tie-break besiegt. Die Italiener konnten das Spiel um den Finaleinzug mit 3:2 für sich entscheiden.

Das komplette Resultat der Begegnung lautet Italien-Usa (3-2 30-28, 26-28, 9-25, 25-22, 15-9).

Im Spiel konnte gleich wie seine Teamkollegen auch Giannelli eine weitere gute Leistung zeigen und hat im Tie-break einen entscheidenden Punkt erkämpft. Im zweiten Set lagen die Azzurri zeitweise zurück und zwischenzeitlich sah es sogar danach aus, als könnten die US-Amerikaner die Italiener ohne ein Tie-break aus dem Halbfinale werfen. Insgesamt war die Begegnung auf einem sehr hohem Niveau. Im Tiebreak hatten aber die Azzurri das bessere Ende für sich, während den Jungs aus den Staaten am Ende auch die Nervenstärke der Italiener fehlte.

Der erst 20 Jahre alte Bozner Weltklassespieler, der sonst für Trentino Volley aufläuft, darf nun im Finale am Sonntag auf Gold hoffen.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Italien-USA 3:2 – Bozner Volleyballer Simone Giannelli kämpft um Gold"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oli.
Tratscher
1 Monat 8 Tage

“” FORZA ITALIA “”. ⚾

hefe
Neuling
1 Monat 8 Tage

Bravo ,wor a sponnendes Match !! Forza Azzurri

tomsn
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

simone wünsch dir viel Glück!

wuestenblume
Tratscher
1 Monat 8 Tage

…tolle leistung..lei weiter so…!

wpDiscuz