Fellin will weitere Qualifikation bestreiten

ITF Bukarest: Fellin und Licciardi scheitern im Doppel-Viertelfinale

Mittwoch, 16. August 2017 | 19:00 Uhr

Bukarest – Der Brixner Manfred Fellin hat am Mittwochabend in Bukarest mit seinem Landsmann Pietro Licciardi den Einzug in das Doppel-Halbfinale des 15.000-Dollar-Turniers verpasst. Die Italiener mussten sich im Viertelfinale dem an Nummer 4 gesetzten rumänischen Duo Andrei Apostol/Nicolae Frunza in nur 55 Spielminuten klar mit 1:6, 2:6 geschlagen geben.

Für Fellin war es das zweite ITF-Doppel-Viertelfinale auf der Tour. Heute schrammte der 20-jährige Eisacktaler an seinem zweiten ATP-Doppel-Weltranglistenpunkt vorbei. Fellin/Licciardi verschliefen den Match-Auftakt und lagen nach etwas mehr als einer halben Stunde schon mit 1:6, 0:2 zurück. Wenig später verwandelten Apostol/Frunza ihren ersten Matchball zum klaren 6:2-Endstand.

Fellin bleibt jetzt in Rumänien, wo er am Wochenende in Chitila die Qualifikation eines weiteren 15.000-Dollar-Turniers bestreitet.

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz