Sinner morgen in Monastir gegen den Briten Hoyt

ITF Jodhpur:  Verena Meliss scheidet in der ersten Runde aus

Mittwoch, 30. Januar 2019 | 19:44 Uhr

Verena Meliss ist am Mittwoch in der ersten Runde des 25.000-Dollar-ITF-Turniers “Jodhpur Open“ ausgeschieden. Nachdem gestern die 21-Jährige aus Kaltern  in der Qualifikation die indische Lokalmatadorin Sathwika Sama ausschalten konnte, musste sie sich heute in der ersten Runde des Hauptfeldes der als Nummer vier gesetzten Japanerin Haruka Kaji (WTA 321) mit 6:3, 6:4 geschlagen geben.

Im ersten Spielabschnitt gelang Kaji das entscheidende Break zum 4:3. Danach holte sie sich den Satz mit 6:3. Die Japaner zog auch im zweiten Spielabschnitt auf 5:2 davon, aber Meliss kam mit einem Break noch einmal auf 4:5 heran. Dann nahm Kaji der Überetscherin erneut den Aufschlag ab und verwertete nach 1:34 Stunden Spielzeit ihren zweiten Match-Ball zum 6:4-Endstand.

Meliss ist anschließend nicht mehr zum Doppel angetreten. Mit der Serbin Mihaela Djakovic hätte sie im Viertelfinale gegen die Japanerin Hiroko Kuwata und die Lettin Diana Markinkevica spielen sollen.

Sinner morgen in Monastir gegen den Briten Hoyt

Der Pusterer Jannik Sinner (ATP 550) wird am Donnerstag beim 15.000-Dollar-Turnier in Monastir in Tunesien das Achtelfinale bestreiten. Nach seinem Drei-Satz-Sieg in der Startrunde gegen den Briten Luke Johnson, spielt er morgen, im zweiten Match nach 9.00 Uhr, gegen einen weiteren Briten, Evan Hoyt, Nummer sechs der Setzliste und 391 der Welt.

Georg Winkler feiert morgen hingegen sein Debüt  beim 15.000-Dollar-Turnier von Antalya. Um 13 Uhr MEZ trifft der 22-jährige Völser im Rungger Derby auf den Brasilianer Wilson Leite, Nummer acht der Setzliste.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz