Vier Südtiroler scheitern in Qualifikation

ITF: Meliss scheitert zum Auftakt in Calvi

Mittwoch, 14. April 2021 | 17:43 Uhr

Calvi – Verena Meliss ist am Mittwochnachmittag in der ersten Runde des 25.000 Dollar ITF-Turniers von Calvi (Korsika) ausgeschieden. Die 23-jährige Kaltererin verlor in der Hafenstadt gegen die Französin Estelle Cascino (WTA 462) mit 2:6, 4:6.

Meliss und die zwei Jahre ältere Cascino standen sich zum ersten Mal in ihrer Karriere gegenüber. Die Weltranglisten-504. aus dem Überetsch fand gegen Cascino jedoch nie richtig ins Match. Nach knapp eineinhalb Stunden Spielzeit machte die Französin den Sack zum 6:2, 6:4-Endstand zu.

Vier Südtiroler scheitern in Qualifikation

Vier einheimische Spieler sind bereits in den vergangenen Tagen in der Qualifikation verschiedenster ITF-Turniere ausgeschieden. Der Brixner Manfred Fellin hat gestern in Kairo in der zweiten Runde gegen den Japaner Rimpei Kawakami (ATP 963) mit 4:6, 0:6 verloren. Jonas Greif aus Kaltern scheiterte zum Auftakt in Monastir ebenfalls an einem Japaner, an Yuta Kawahashi, mit 2:6, 3:6. Beim 25.000-Dollar-Turnier im spanischen Reus musste sich der Bozner Alexander Weis in Runde 2 dem Franzosen Sean Cuenin im Supertiebreak mit 6:2, 4:6, 3:10 geschlagen geben. In Meerbusch (25.000 Dollar) zog der Grödner Patric Prinoth in der zweiten Runde gegen den deutschen Lokalmatadoren Marvin Netuschil mit 1:6, 1:6 den Kürzeren.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz