Am Montag wurde auch das Hauptfeld ausgelost

ITF St. Christina: Südtiroler Trio vor Einzug ins Hauptfeld

Montag, 12. August 2019 | 21:05 Uhr

St. Christina – Vier Südtiroler standen am Montag in St. Christina in der ersten Qualifikationsrunde des ITF-Future-Turniers „Val Gardena Südtirol Raiffeisen“, das mit 15.000 Dollar Preisgeld dotiert ist, im Einsatz. Sebastian Brzezinski schied aus, die Brixner
Cousinen Pietro Orlando und Christian Fellin sowie Horst Rieder aus Völs schafften hingegen den Sprung in die zweite, entscheidende Runde, die am Dienstag auf dem Programm steht.

Am Montag wurde auch das Hauptfeld ausgelost. Dieses beginnt am Dienstagnachmittag. Gleich fünf Südtiroler stehen dabei im
Einsatz: Kein Glück hatte bei der Auslosung der Brixner Manfred Fellin, der zum Auftakt auf den als Nummer 6 gesetzten Argentinier Facundo Diaz Acosta (ATP 626) trifft. Der Südamerikaner hatte erst vorige Woche in Rungg kurioserweise Fellins jüngeren Bruder Pietro Orlando in Runde 1 ausgeschaltet. Ein hartes Los hat auch Moritz Trocker. Der 19-jährige Völser spielt gegen den Briten Toby Martin (ATP 739). Beide Partien sind morgen als viertes Match nach 9.00 Uhr angesetzt.

Am Mittwoch greifen dann die Hausherren Patric Prinoth und Erwin Tröbinger (beide Wild Card) sowie der Völser Georg Winkler ins Turniergeschehen ein. Prinoth aus St. Christina bekommt es zum Auftakt mit Rungg-Halbfinalist Andrea Guerrieri zu tun, gegen den er erst vor zwei Wochen in Bozen in der Qualifikation mit 1:6, 4:6 verloren hatte. Tröbinger aus Wolkenstein kämpft gegen den Deutschen Tim Heger um seinen ersten ATP-Punkt, während Winkler Glück in der Auslosung hatte und auf einen Qualifikanten trifft. Im Moment sind somit bereits fünf einheimische Spieler im Main Draw, drei weitere haben aber noch die Chance, sich zu qualifizieren. Pietro Orlando Fellin, sein jüngerer Cousin Christian Fellin und Horst Rieder konnten sich hingegen heute in der ersten Qualifikationsrunde behaupten. Der Brixner Pietro Orlando Fellin, der in Monza lebt und trainiert, zwang im italienischen Duell Lorenzo Bresciani in zwei Sätzen mit 7:6(1), 6:0 in die Knie. Der erst 15 Jahre alte Christian Fellin, der dank einer Wild Card in der Qualifikation aufschlagen durfte, konnte sich gegen den „Azzurro“ Umberto Giovannini im Supertiebreak mit 4:6, 6:1, 10:8 behaupten. Der Völser Horst Rieder schaltete hingegen Landsmann Leonardo Taddia mit 7:6(0), 6:4 aus.

Die drei Südtiroler erwarten morgen schwierige Begegnungen: Pietro Orlando Fellin bekommt es mit dem als Nummer 4 gesetzten
Italiener Andrea Borroni (ATP 1418) zu tun, Christian Fellin spielt gegen den topgesetzten Österreicher Sandro Kopp (ATP 831). Rieder trifft hingegen auf Landsmann und Nummer 3 der Qualifikation, Andrea Picchione, der heute den Bozner Sebastian Brzezinski im Supertiebreak mit 6:7(5), 7:5, 10:8 besiegt hat.

Alex Runggaldier

ITF “Val Gardena Südtirol Raiffeisen” St. Christina – 15.000 Dollar Qualifikation:

1. Runde

Sandro Kopp (AUT/ATP 831/1) – Federico Marchetti (ITA/ITF 2107) 6:7(5), 6:3, 10:6
Christian Fellin (ITA/Brixen/WC) – Umberto Giovannini (ITA/ATP 1895/14) 4:6, 6:1,10:8
Federico Campana (ITA/ITF 1743) – Paolo Dagnino (ITA/ATP 1387/2) 6:4, 6:2
Nicola Cigna (ITA/WC) – Jesse Ross (USA/ATP 1792/12) 6:3, 6:4
Andrea Picchione (ITA/ATP 1398/3) – Sebastian Brzezinski (ITA/Bozen/ITF 1638) 6:7(5), 7:5, 10:8
Horst Rieder (ITA/Völs/ATP 1955/15) – Leonardo Taddia (ITA/ITF 1779) 7:6(0), 6:4
Andrea Borroni (ITA/ATP 1418/4) – Pietro Marino (ITA/WC) 3:6, 6:4, 10:4
Pietro Orlando Fellin (ITA/Brixen/WC) – Lorenzo Bresciani (ITA/ATP 1704/11) 7:6(1), 6:0
Manuel Mazza (ITA/ITF 1826) – Mauro De Maio (ITA/ATP 1489/5) 6:4, 6:2
Federico Bertuccioli (ITA/ATP 1862/13) – Ludvig Aaes (DEN/WC) 6:1, 6:2
Gabriele Moghini (SUI/ATP 1551/6) – Andrea Turco (ITA/ITF 1610) 6:2, 6:1
Alberto Bronzetti (ITA/ITF 2070) – Mattia Rossi (ITA/ATP 1955/16) 6:0, 6:4
Maurizio Speziali (ITA/ATP 1551/7) – Giuseppe Tresca (ITA/ITF 1456) 6:3, 6:4
Gian Marco Ortenzi (ITA/ITF 1527) – Noah Thurner (GER/ATP 1704/9) 6:2, 6:2
Matteo Gigante (ITA/WC) – Andrea Gola (ITA/ATP 1704/8) 6:0, 6:2
Vital Flurin Leuch (LIE/ATP 1704/10) – Marco Corino (ITA/ITF 2145) 6:1, 6:4

2. Runde

Sandro Kopp (AUT/ATP 831/1) – Christian Fellin (ITA/Brixen/WC)
Federico Campana (ITA/ITF 1743) – Nicola Cigna (ITA/WC)
Andrea Picchione (ITA/ATP 1398/3) – Horst Rieder (ITA/Völs/ATP 1955/15)
Andrea Borroni (ITA/ATP 1418/4) – Pietro Orlando Fellin (ITA/Brixen/WC)
Manuel Mazza (ITA/ITF 1826) – Federico Bertuccioli (ITA/ATP 1862/13)
Gabriele Moghini (SUI/ATP 1551/6) – Alberto Bronzetti (ITA/ITF 2070)
Maurizio Speziali (ITA/ATP 1551/7) – Gian Marco Ortenzi (ITA/ITF 1527)
Matteo Gigante (ITA/WC) – Vital Flurin Leuch (LIE/ATP 1704/10)

Hauptfeld

1. Runde
Pietro Rondoni (ITA/ATP 502/1) – Qualifier
Patric Prinoth (ITA/ITF 2142/WC) – Andrea Guerrieri (ITA/ATP 1101)
Alessandro Coppini (ITA/ATP 1213) – Jakob Aichhorn (AUT/ATP 1070)
Manfred Fellin (ITA/ATP 1249) – Facundo Diaz Acosta (ARG/ATP 626/6)
Davide Galoppini (ITA/ATP 538/3) – Marco Furlanetto (ITA/WC)
Moritz Trocker (ITA/ATP 1319) – Toby Martin (GBR/ATP 739)

Qualifier – Qualifier
Qualifier – Mick Veldheer (NED/ATP 658/8)
Antonio Massara (ITA/ATP 634/7) – Mattia Frinzi (ITA/ATP 1117)
Qualifier – Georg Winkler (ITA/ATP 1174)
Alessandro Pecci (ITA/WC) – Qualifier
Qualifier – Wilson Leite (BRA/ATP 560/4)                                                                                                                                                Simone Roncalli (ITA/ATP 604/5) – Federico Iannaccone (ITA/ATP 1014)
Qualifier – Gabriele Bosio (ITA/ATP 1530)
Tim Heger (GER/ATP 1233) – Erwin Tröbinger (ITA/WC)
Marco De Rossi (SMR/ATP 1271) – Marco Bortolotti (ITA/ATP 521/2)

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz