Tennis

ITF: Südtiroler scheitern in Qualifikation

Dienstag, 16. Februar 2021 | 23:54 Uhr

Bozen/Antalya – Gleich vier Südtiroler standen diese Woche auf der ITF-Tour im Einsatz. Alle vier scheiterten jedoch bereits in der Qualifikation.

Der Kalterer Jonas Greif und Erwin Tröbinger aus Wolkenstein waren beim 15.000-Dollar-Turnier in Monastir (Tunesien) gemeldet. Während Tröbinger in Runde eins an Liova Ajavon mit 5:7, 6:7(2) scheiterte, verlor Greif gestern in der zweiten Runde gegen den Niederländer Jesse Timmermans mit 3:6, 1:6. Zum Auftakt behielt der Überetscher gegen Landsmann Alessandro Ingarao in zwei Sätzen die Oberhand.

Im Damen-Turnier zog die Grödnerin Laura Mair zum Auftakt gegen die Tschechin Zelena Safarova mit 1:6, 1:6 den Kürzeren.

Manfred Fellin schlug hingegen beim 15.000-Dollar-Turnier in Antalya in der Türkei auf. Der 23-jährige Brixner, Nummer 1104 der Welt, schaltete in Runde eins Gastgeber Hasan Basaran Simsek mit 6:1, 6:2 aus, heute musste sich Fellin dem Deutschen Sebastian Prechtel (ATP 775) in zwei Sätzen mit 3:6, 5:7 geschlagen geben.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz