Weis scheitert in Sassuolo

ITF: Verena Hofer steht im Viertelfinale von Hammamet

Donnerstag, 21. Juni 2018 | 18:19 Uhr

Bozen – Verena Hofer ist am Donnerstagnachmittag problemlos ins Viertelfinale des 15.000 Dollar ITF-Turnier von Hammamet eingezogen. Der Bozner Alexander Weis musste sich hingegen im Achtelfinale von Sassuolo geschlagen geben.

Die Grödnerin Hofer, Nummer 7 der Setzliste, schoss in Tunesien im Achtelfinale die italienische Qualifikantin Veronica Napolitano nach nur 52 Minuten Spielzeit aalglatt mit 6:0, 6:0 vom Platz. Bereits vor zwei Wochen hatte sich Hofer gegen Napolitano in Hammamet klar mit 6:2, 6:1 durchgesetzt. Morgen, Freitag, trifft die 20-Jährige aus St. Ulrich in der Runde der letzten Acht auf die als Nummer 4 gesetzte Bulgarin Julia Stamatova (WTA 599). Beinm bisher einzigen direkten Duell vor drei Jahren in der Qualifikation von Imola konnte sich Hofer gegen Stamatova mit 1:6, 6:2, 6:3 behaupten.

Weis scheitert in Sassuolo

Alexander Weis ist hingegen beim 15.000-Dollar-Turnier von Sassuolo knapp im Achtelfinale den Deutschen Peter Heller (ATP 502) mit 3:6, 7:6, 3:6 ausgeschieden. Nachdem der 21-jährige Bozner gegen die Nummer 3 des Turniers den ersten Satz mit 3:6 verloren hatte, zeigte er im zweiten Spielabschnitt eine tolle Reaktion. Beim Stande von 5:3 vergab er zwei Satzbälle, ehe er sich wenig später im Tiebreak mit 7:5 behaupten konnte. Im dritten, entscheidenden Satz war dann Heller wieder tonangebend und sicherte sich ein frühes Break. Nach 3:37 Stunden musste sich Weis schließlich in einem hartumkämpften Match mit 3:6 geschlagen geben.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz