Nachwuchs ist nicht zu stoppen

Junge Mountainbiker begeistern bei VSS/Raiffeisen Landesmeisterschaften

Montag, 04. September 2017 | 17:18 Uhr

Gsies – Wenn Südtirols Nachwuchsmountainbiker in die Pedale treten, sind sie beinahe nicht zu stoppen. Trotz teilweise widrigen Bedingungen, Wind und Regen, zeigten die jüngsten Mountainbiker des Landes am vergangenen Wochenende bei den VSS/Raiffeisen-Landesmeisterschaften in Pichl/Gsies ihr Können. Knapp 200 junge Sportlerinnen und Sportler waren pro Rennen im Pustertal am Start. Mit neun Landesmeistertiteln waren die Sunshine Racers aus Nals die erfolgreichste Mannschaft.

Zum 14. Mal in Folge ermittelten die besten Nachwuchs-Mountainbiker Südtirols am vergangenen Samstag und Sonntag die VSS/Raiffeisen Landesmeister in Pichl/Gsies. Gleichzeitig endete mit den Bewerben im Easy Down, Dual und Cross Country die VSS/Raiffeisen Jugend Trophy 2017. Unter den Augen der sichtlich begeisterten Sportlandesrätin Martha Stocker waren pro Rennen rund 200 Nachwuchsradler am Start. „Es freut mich, dass wir an diesem Wochenende wieder so viele Kinder und Jugendliche dabei waren“, zeigte sich VSS-Referent Erwin Schuster zufrieden. Über das ganze Jahr verteilt, standen heuer 18 Rennen in 14 Südtiroler Gemeinden auf dem Plan, durchschnittlich waren dabei 170 Kinder und Jugendliche aktiv.

Bei den VSS/Raiffeisen-Landesmeisterschaften in Pichl/Gsies trumpfte ein Nachwuchsfahrer richtig auf: Tommy Duregger vom ASV Team Green Valley gewann gleich alle drei Disziplinen in seiner Al-terskategorie. Im Dual musste er nur im Viertelfinale kurz zittern, ansonsten fuhr er sowohl die beste Qualifikationszeit und gewann auch seine restlichen Duelle. Auch im Easy Down, einem Abfahrtsbe-werb, siegte der junge Pusterer mit zwei Sekunden Vorsprung auf seinen Teamgefährten Tom Radmüller. Dasselbe Bild auch beim Cross Country: Nach 8:24,6 Minuten passierte Tommy Duregger als erster das Ziel, Teamkollege Tom Radmüller folgte mit neun Sekunden Rückstand auf Platz zwei. Mit Marie Kirchler (ASV Schabs), Liam Rugora (SSV Pichl/Gsies), Sophie Messmer (KSV For Fun Cycling Team), Anna Sinner (Sunshine Racers Nals) Noemi Plankensteiner (ASV St. Lorenzen), Nils Laner (Südtirol Rainer-Wurz Team), Greta Pallhuber (ASV St. Lorenzen) und Jan Laner (Südtirol Rainer-Wurz Team) waren weitere sieben Nachwuchsfahrer in ihren Kategorien in gleich zwei Disziplinen siegreich. Jan Laner trennten im Dual-Bewerb zudem nur 0,02 Sekunden vom Triple.

Das erfolgreichste Team kam einmal mehr aus Nals. Die Sunshine Racers holten sich gleich neun VSS/Raiffeisen-Landesmeistertitel und setzten sich damit vor dem ASV St. Lorenzen und dem Südtirol Rainer-Wurz Team durch, die jeweils sechs Titel holten. Zudem gewannen Nachwuchsathleten des ASV Team Green Valley und des SSV Pichl/Gsies jeweils vier Landesmeistertitel. Die Sunshine Racers aus Nals holten mit insgesamt 860 Punkten unter den Augen der VSS-Bezirksvertreter Richard Nagler (Gadertal) und Josef Platter (Vinschgau) zudem die Mannschaftswertung.

Applaus und Lob gab es bei der Siegerehrung für alle Teilnehmer. „Ihr wart alle großartig und dürft zurecht stolz auf euch sein“, gratulierte etwa Landesrätin Martha Stocker. Auch wenn das Wetter in diesem Jahr nicht optimal mitspielte – am Samstag hagelte es sogar für kurze Zeit – hatte das Organisationsteam des SSV Pichl/Gsies auch heuer wieder alles bestens im Griff. Die VSS/Raiffeisen Landesmeisterschaften waren somit auch 2017 wieder ein würdiger Saisonabschluss. Für die Nachwuchsmountainbiker stand am Ende fest: „Nächstes Jahr sind wir wieder mit dabei!“

Die neuen VSS/Raiffeisen-Landesmeister im Mountainbike:

Dual (Samstag, 02.09.2017)

Baby (Jg. 2011 und jünger):
Carolina Wolfsgruber (ASV Team Green Valley) und Liam Rugora (SSV Pichl/Gsies)

Kinder 1 (Jg. 2009/2010):
Emma Sinner (Sunshine Racers Nals) und Tommy Duregger (ASV Team Green Valley)

Kinder 2 (Jg. 2007/2008):
Anna Sinner (Sunshine Racers Nals) und Noah Rugora (SSV Pichl/Gsies)

Schüler 1 (Jg. 2005/2006):
Nina Oberhofer (Sunshine Racers Nals) und Anton Gruber Genetti (Sunshine Racers Nals)

Schüler 2 (Jg. 2003/2004):
Noemi Plankensteiner (ASV St. Lorenzen) und Nils Laner (Südtirol Rainer-Wurz Team)

Schüler 3 (Jg. 1999/2002):
Christina Thurner (Sunshine Racers Nals) und Georg Kofler (Sunshine Racers Nals)

Easy Down (Samstag, 02.09.2017)

Baby (Jg. 2011 und jünger):
Marie Kirchler (ASV Schabs) und Liam Rugora (SSV Pichl/Gsies)

Kinder 1 (Jg. 2009/2010):
Sophie Messmer (KSV For Fun Cycling Team) und Tommy Duregger (ASV Team Green Valley)

Kinder 2 (Jg. 2007/2008):
Anna Sinner (Sunshine Racers Nals) und Hannes Wenter (Sunshine Racers Nals)

Schüler 1 (Jg. 2005/2006):
Marie Aichner (ASV St. Lorenzen) und Niclas Pallweber (Sunshine Racers Nals)

Schüler 2 (Jg. 2003/2004):
Lea Bacher (Südtirol Rainer-Wurz Team) und Matthias Messmer (KSV For Fun Cycling Team)

Schüler 3 (Jg. 1999/2002):
Greta Pallhuber (ASV St. Lorenzen) und Jan Laner (Südtirol Rainer-Wurz Team)

Cross Country (Sonntag, 03.09.2017)

Baby (Jg. 2011 und jünger):
Marie Kirchler (ASV Schabs) und Franz Engele (ASC Kardaun)

Kinder 1 (Jg. 2009/2010):
Sophie Messmer (KSV For Fun Cycling Team) und Tommy Duregger (ASV Team Green Valley)

Kinder 2 (Jg. 2007/2008):
Sofia Marie Schieder (ASC Sarntal) und Lukas Schwingshackl (SSV Pichl Gsies)

Schüler 1 (Jg. 2005/2006):
Anna Auer (ASV St. Lorenzen) und Hannes Bacher (Südtirol Rainer-Wurz Team)

Schüler 2 (Jg. 2003/2004):
Noemi Plankensteiner (ASV St. Lorenzen) und Nils Laner (Südtirol Rainer-Wurz Team)

Schüler 3 (Jg. 1999/2002):
Greta Pallhuber (ASV St. Lorenzen) und Jan Laner (Südtirol Rainer-Wurz Team)

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz