Mehr Plätze in geschützten Häusern sind nötig

Lauf gegen Gewalt an Frauen: Der Startschuss ist gefallen

Sonntag, 25. November 2018 | 15:13 Uhr

Bozen – Der Startschuss ist am Sonntagvormittag vor dem Museion in Bozen gefallen. Auch heuer beim Lauf gegen Gewalt an Frauen ein Zeichen gesetzt werden.

Mit einer Einschreibegebühr von nur wenigen Euro waren viele dabei, die mit ihrem Beitrag ganz konkret Frauenhäuser in Südtirol unterstützen. Die Einrichtungen unterstützen Frauen und deren Kinder, die Gewalt erlebt haben, auf dem Weg aus dem Teufelskreislauf heraus in ein neues Leben.

Alleine im Jahr 2018 sind in Südtirol vier Frauen ermordet worden.

Wie die Organisatorinnen des Laufs erklären, ist die Nachfrage nach der Möglichkeit einer Aufnahme in eines der Frauenhäuser im Steigen begriffen.

Alleine beim Frauenhaus der Organisation Gea gab es zuletzt Anfragen von 20 Frauen und 17 Minderjährigen. Deshalb wurde bei der Veranstaltung auch der Ruf nach mehr Plätzen in geschützten Häusern laut.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz