Weltcup am Kronplatz am 23. Jänner

Manuela Mölgg und Lara Gut „verkosten“ die ERTA

Dienstag, 02. Januar 2018 | 16:59 Uhr

 

Enneberg – Das Jahr 2017 haben die beiden Skichampions Manuela Mölgg aus Enneberg, dreimal auf dem Podest in dieser Weltcupsaison und die Schweizer Weltcup-Gesamtsiegerin der Saison 2015-16 auf der ERTA-Piste von St. Vigil in Enneberg mit mehreren Trainingsfahrten beendet.

Sie haben die Möglichkeit genutzt, die Piste für Trainingszwecke zu befahren, die ihnen von den Seilbahnen St. Vigil zugestanden wurde, um sich im Hinblick auf den Damenweltcup vom 23. Jänner 2018 optimal vorzubereiten. Sowohl die Lokalmatadorin Manuela Mölgg als auch die Tessinerin und Weltcup-Gesamtsiegerin der vorletzten Saison Lara Gut haben das etwas verspätete Weihnachtsgeschenk dankend angenommen, um sich einen Vorsprung im Training zu verschaffen.

Respektive 14. und 4. bei der ersten Auflage des SkiWorldCups Kronplatz auf der Erta im vergangenen Jahr, wollen beide dieses Ergebnis am kommenden 23. Jänner nach Möglichkeit verbessern, auch im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Korea im Februar.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz