Morgen gegen Edmund

Masters 1000 Shanghai: Seppi/Cecchinato scheiden im Doppel aus

Dienstag, 09. Oktober 2018 | 12:55 Uhr

Shanghai – Am Montag besiegte Andreas Seppi beim Masters 1000-Turnier von Shanghai in der ersten Runde des Einzelbewerbs den Franzosen Adrian Mannarino, heute hingegen ist er mit seinem Partner Marco Cecchinato im Doppel ausgeschieden. Die beiden „Azzurri“ mussten sich in der Startrunde des Turniers der südamerikanische Paarung Julio Peralta (CHI)/Horacio Zeballos (ARG) im Match-Tiebrak mit 3:6, 7:6(8) und 4:10 geschlagen geben.

Im ersten Satz zogen Peralta/Zeballos mit zwei Breaks gleich auf 4:1 davon, danach gewannen sie den Spielabschnitt mit 6:3. Der zweite Satz war hingegen bis zum 6:6 sehr ausgeglichen, sowohl die Italiener als auch die Südamerikaner brachten ihren Aufschlag immer durch. Im Tiebreak vergaben dann Peralta/Zeballos drei Matchbälle, während Seppi/Cecchinato ihren einzigen Satzball zum 10:8 verwerten konnten. Auch im Match-Tiebreak führten die „Azzurri“ 4:3, dann aber trumpften Peralta/Zeballos groß auf, gewannen sechs Punkte in Folge und verwerteten nach 1:28 Stunden Spielzeit ihren vierten Matchball zum 10:4-Endergebnis. Als Trost für die Niederlagen kassierten Seppi/Cecchinato 14.480 US-Dollar Preisgeld

Morgen gegen Edmund

Morgen um 7.00 Uhr in der Früh MESZ trifft der 34-jährige Kalterer in der zweiten Runde des Einzels auf den Briten Kyle Edmund. Die Nummer 11 der Setzliste und 14 der Welt schaltetet heute den Serben Filip Krajinovic in zwei Sätzen mit 7:5, 6:3 aus.

Seppi und der elf Jahre jüngere Edmund, der 2013 das ITF-Turnier in Bozen gewonnen hat, standen sich in ihrer Karriere dreimal gegenüber. Edmund setzte sich 2016 in Antwerpen und heuer zu Beginn der Saison im Achtelfinale der Australian Open durch, Seppi hingegen gewann das letzte direkte Duell vor sechs Monaten beim Masters 1000-Turnier von Monte Carlo mit 6:3, 5:7, 6:2

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz