Agnes Tschurtschenthaler 3. beim Halbmarathon in Trient

Meraner Mädchen feiern bei U18-Klub-Italienmeisterschaft zwei Tagessiege

Sonntag, 01. Oktober 2017 | 19:59 Uhr

Chiari – Mit dem neunten Platz im Kreis A des B-Finals der U18-Klubmeisterschaft in Chiari (Lombardei) ist für die Mädchen des SC Meran die Saison zu Ende gegangen. In der gesamtstaatlichen Wertung reichte es für das Team aus der Kurstadt zu Rang 49.

Neben dem A-Finale der besten zwölf Mannschaften Italiens, fanden am Wochenende auch vier B-Finals (vom 13. bis 60. Platz) statt. Der SC Meran startete im Kreis Nord-Osten, der in Chiari ausgetragen wurde. Die Meraner Damen zeigten in der Lombardei eine starke Mannschaftsleistung. Mit zwei Tagessiegen und fünf weiteren Podestplätzen reichte es schließlich für den 9. Schlussrang. Maia Gamper gewann den 400-m-Hürdenlauf in 1:04.49 Minuten. Die 17-Jährige Sprinterin verbesserte somit ihre persönliche Bestmarke um stolze 1,04 Sekunden. Über 100-m-Hürden musste sich Gamper hingegen nur Aminatà Franco aus Treviso geschlagen geben. Den zweiten Meraner Sieg fuhr Emma Garber ein, die im 2000-m-Hindernislauf in 7:56.58 Minuten am Ende ganz oben stand.

Zwei Silbermedaillen holten Anna Menz und Sara Buglisi. Menz brachte es im Weitsprung auf 5.43 m, was ihr am Ende zu Rang 2 reichte. Die Geherin Buglisi wurde über 5 km ebenfalls Zweite in 25:19.68 Minuten.

Julia Mair glänzte im Diskuswurf mit 31.34 m. Mit dieser Weite wurde sie Dritte hinter Letizia Pepe (34,11) und Asia Nicodemo (31,40). Auch Sara Frick ließ mit dem 3. Platz über 3000m in 11:13.27 Minuten aufhorchen. Außerdem verpasste die Meranerin über 2000m nur hauchdünn den Sprung aufs Podest, wo sie Vierte wurde.

Endstand B-Finale Nord-Osten der U18-Klubmeisterschaft in Chiari

1. CUS Trieste 147 Punkte
2. Fondazione Bentegodi Verona 138
3. Atletica Riviera del Brenta 136
4. Fiamme Oro Padova 132
5. Atletica Malignani Udine 130
6. Team Treviso 130
7. Atletica vis Abano Padova 122
8. Quercia Trentingrana 113
9. Sportclub Meran 104
10. Atletica Libertas Padova 101
11. Atletica Friulintagli 97
12. Aristide Venezia 74

Die Einzel-Ergebnisse des SC Meran:

800m: 6. Emma Garber (2:35.96)
1500m: 4. Sara Frick (5:16.33)
3000m: 3. Sara Frick (11:13.27)
2000m Hindernis: 1. Emma Garber (7:56.58)
100m Hürden: 2. Maia Gamper (15.28)
400m Hürden: 1. Maia Gamper (1:04.49)
Gehen 5000m: 2. Sara Buglisi (25:19.68)
Weit: 2. Anna Menz (5.43)
Kugel: 6. Marie Gruber (9.69)
Diskus: 3. Julia Mair (31.34)
Staffel 4x400m: 9. SC Meran (Maia Gamper, Emma Garber, Sara Buglisi, Anna Menz) 4:26.07

FIDAL

Agnes Tschurtschenthaler 3. beim Halbmarathon in Trient

Ausgezeichneter dritter Platz für die ehemalige Hindernisläuferin der italienischen Nationalmannschaft, Agnes Tschurtschenthaler bei der 7. Auflage des Habmarathons in der Trientner Altstadt. Die 35-Jährige aus Sexten, die für den ASV Niederdorf läuft, musste sich um nur einer Sekunden der zweitplatzierten Ivyne Jeruto Lagat geschlagen geben. Der Sieg ging in sehr guten 1:10:10 Stunden an Shitaye Eshete aus Bahrein. Bei den Männern setzte sich hingegen der Kenianer Justus Kongogo mit dem neuen Streckenrekord von 1:01.48 Stunden durch.

Kongogo kam mit 33 Sekunden Vorsprung auf den Marokkaner Amghar Hicham (1:02:21) ins Ziel. Dahinter folgten in der Schlusswertung fünf weitere Kenianer: Wilson Chelal Cheruiyot (1:02:259, Benard Kiplangat Bett (1:04:28), Amos Kibiwot Kurgat (1:04:38), Paul Tiongik (1:05:08) und Julius Kipngetic Rono (1:06:28). Khalid Jbari vom Athletic Club 96 Bozen holte sich mit der neuen persönlichen Bestmarke von 1:08:33 Stunden den achten Platz, während sich Markus Ploner vom ASV Sterzing in 1:12:25 Stunden mit Rang 12 begnügen musste.

Bei den Damen verpasste Agnes Tschurtschenthaler hingegen in 1:15:11 Stunden ihren persönlichen Rekord um nur 18 Sekunden. Vor zwei Jahren lief sie die 21 Km in Undine in 1:12 54 Stunden. Ein sehr gutes Ergebnis erzielte auch die Boznerin Sarah Giomi, die in 1:19:26 Stunden den 6. Platz belegte. Giomi verbesserte sich um mehr als vier Minuten und blieb erstmals unter der 1:20 Stunden-Marke.

Ergebnisse 7. Trento Half Marathon

Männer
1. Justus Kongogo (KEN) 1:01:48
2. Amghar Hicham (MAR) 1:02:21
3. Wilson Chelal Cheruiyot (KEN) 1:02:25
4. Benard Kiplangat Bett (KEN) 1:04:28
5. Amos Kibiwot Kurgat (KEN) 1:04:38
6. Paul Tiongik (KEN) 1:05:08
7. Julius Kipngetic Rono (KEN) 1:06:28
8. Khalid Jbari (Athletic Club 96 Bolzano) 1:08:33
12. Markus Ploner (ASV Sterzing) 1:12:25
16. Roland Vigl (Südtiroler Laufverein) 1:15:35
38. Giuseppe Paone (ASC Laas) 1:20:32
44. Fabio Iuliano (AS Merano) 1:21:38

Damen
1. Shitaye Eshete (BRN) 1:10:10
2. Ivyne Jeruto Lagat (KEN) 1:15:10
3. Agnes Tschurtschenthaler (ASV Niederdorf) 1:15:11
4. Federica Del Ri (ITA) 1:16:28
5. Celine Iranzi (RWA) 1:17:56
6. Sarah Giomi (Bolzano) 1:19:26
7. Negasi Adiam Yemane (ERI) 1:20:29
8. Maurizia Cunico (ITA) 1:20:49
9. Veronica Paterlini (ITA) 1:23:28
10. Mirella Bergamo (ITA) 1:26:16
18. Mirka Lorenzani (ASC Laas) 1:31:24

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Meraner Mädchen feiern bei U18-Klub-Italienmeisterschaft zwei Tagessiege"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
15 Tage 7 h

3-2-1
Alle Hürden überwunden. Herzlichen Glückwunsch!

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
14 Tage 20 h

Ein Lob den Mädchen 💪 Bravo !!!

wpDiscuz