Tennis

Moritz Trocker verpasst erstes ITF-Halbfinale

Freitag, 16. November 2018 | 16:21 Uhr

Sharm El Sheikh – Moritz Trocker hat am Freitagvormittag beim 15.000-Dollar-ITF-Turnier von Sharm El Sheikh sein erstes ITF-Halbfinale im Einzel verpasst. Der 18-jährige Völser musste sich im Viertelfinale dem Schweizer Adam Moundir (ATP 958) mit 2:6, 0:6 geschlagen geben

Für Trocker war es das zweite ITF-Viertelfinale seiner Karriere. Vor zwei Monaten unterlag er in Monastir Alexis Klegou aus Benin knapp in drei Sätzen mit 2:6, 6:3, 2:6, heute hingegen war er in Ägypten gegen Moundir chancenlos. Trocker lag im ersten Satz gleich 0:3 hinten, konnte dann aber auf 2:4 verkürzen. Anschließend lief überhaupt nichts mehr und der Völser verlor acht Games in Folge. Moundir verwertete nach nur 51 Spielminuten seinen zweiten Matchball zum 6:2, 6:0-Sieg. Der Schweizer hatte schon in der Startrunde den Brixner Joy Vigani mit 6:3, 7:5 ausgeschaltet.

Somit muss Trocker weiter auf sein erstes Einzel-Halbfinale auf der ITF-Tour warten. Im Doppel stand er hingegen vor einem Monat, immer in Sharm El Sheikh, im Halbfinale, schied aber kurioserweise auch hier mit Giovanni Calvano gegen Moundir und dem Polen Zuk aus.

Top-Ergebnisse Moritz Trocker auf der ITF Tour

Einzel

Viertelfinale (2 Niederlagen)
16.09.2018 Monastir (TUN): Alexis Klegou (BEN) 2:6, 6:3, 2:6
18.11.2018 Sharm El Sheikh (EGY): Adam Moundir (SVI) 2:6, 0:6

Doppel

Halbfinale (1 Niederlage)
07.10.2018 Sharm El Sheikh (EGY): Trocker/Giovanni Calvano (ITA) – Adam Moundir (SVI)/Kacper Zuk (POL) 4:6, 7:6(3), 10:12

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz