Gröden Vertical Up

Nachts die Saslong von unten nach oben bezwingen

Dienstag, 10. Januar 2017 | 19:43 Uhr

Wolkenstein – Am 21. Jänner fällt um 18.30 Uhr der Startschuss für das erste Vertical Up in Gröden. Ziel ist es die berühmt berüchtigte Weltcupstrecke „Saslong“ mit 3.446 Metern, einer Steigung von bis zu fast 60 Prozent und mit 839 Höhenmetern so schnell wie möglich zu bezwingen. Der „Clou“ an der ganzen Sache sind die Regeln – es gibt nämlich keine! Das heißt: freie Materialwahl, solange alles aus eigener Kraft angetrieben wird (kein Motor). Beste Ausdauer, beste Technik gepaart mit optimalem Material gewinnt.

Die Klassen

Beim Vertical Up wird jeweils in Rucksackklasse und Speedklasse unterschieden. Die Rucksackklasse hat eine etwas kürzere Strecke zu bewältigen. Hier stehen der Spaß und die Freude im Vordergrund. Jeder Sportler bewältigt die Strecke mit beliebigem Tempo nach freier Materialwahl. Einzige Bedingung: Es muss ein Rucksack inkl. Füllung (bzw. das was davon übrig ist) bis zum Ziel mitgenommen werden. Die Zeitnehmung erfolgt alphabetisch. Es gewinnt jener Teilnehmer, der der Durchschnittszeit aller Starter am nächsten kommt. Die Speedklasse ist die Königsdisziplin des Vertical Up. Hier bewältigen die Athleten die OriginalWeltcupstrecken vertikal so schnell wie möglich nach freier Materialwahl. Es ist alles erlaubt, solange im Rennen alles aus eigener Kraft angetrieben wird. Es gibt eine Aufteilung nach Frauen und Männern, eine Rangliste und Preisgeld. Zusätzlich gibt es noch eine eigene Südtiroler-Wertung, hier werden die und der Schnellste aus Südtirol gekürt. Es gibt auch eine Teamwertung, für das größte Team, das ins Ziel kommt. Zusätzlich erhalten die oder der Schnellste, die die Kamelbuckel erreichen einen tollen Preis. Ebenso wie der Last-Rush-Winner, wer bezwingt den letzten Teil der Strecke, „Spinel“ in kürzester Zeit.

Infos

Wer beim Vertical Up auf der Saslong dabei sein will sollte sich am besten gleich seinen Startplatz sichern. Anmeldeschluss ist am 14. Jänner, Nachnennungen sind vor Ort am 21. Jänner von 10.00 bis 16.00 Uhr im Rennbüro im Zielhaus der Saslong möglich. Alle Informationen zum Event und der Anmeldung, sowie alle Updates und News gibt es unter www.vertical-up.com und auf https://www.facebook.com/VerticalUp.

Quickfacts

Datum: Samstag 21. Jänner 2017, 18.30 Uhr

Klassen: „Speed Klasse“ und „Rucksack Klasse“

Streckenname: Saslong-Weltcupstrecke

Start: 1.410 m Ziel: 2.249 m / 2.000 m

Höhendifferenz: 839 hm / 590 hm

Streckenlänge: 3,446 m / 1,986 km

Neigung: 24,5 Prozent

Max./Min. Neigung: 56,9 Prozent / 11,2 Prozent

Beleuchtung: Stirnlampen Materialvorschläge: Tourenski, Langlaufski, Laufschuhe mit Spikes, Steigeisen, Schneeschuhe, Skistöcke, Barfuß,…

 

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz