Katharina Fink und Alex Vinatzer prämiert

Nachwuchssportler des Jahres 2018 gekürt

Montag, 01. April 2019 | 19:03 Uhr

Bozen – Anlässlich der DOLOMITEN SPORT-NACHT in Bozen, bei der die Sportler des Jahres 2018 ausgezeichnet wurden am Dienstag auch die beiden Nachwuchssportler des Jahres mit dem Ossi Pircher-Preis prämiert.

16 Mal wurde der Preis bereits von der Südtiroler Sporthilfe an die besten Nachwuchssportler unter 20 Jahren vergeben und als erste Sportlerin konnte 2004 die Mountainbikerin Eva Lechner diesen prestigeträchtigen Nachwuchspreis entgegen nehmen. Gekoppelt ist diese Auszeichnung, die an den Gründungs- und Ehrenpräsidenten der Südtiroler Sporthilfe Ossi Pircher erinnern soll, mit einer Kristall-Trophäe und einem Förderscheck.

Katharina Fink (Badminton):

Bei den Mädchen ging dieser Preis an die erst 16-jährige Badmintonspielerin Katharina Fink, die bereits mit 15 Jahren den Italienmeistertitel der allgemeinen Klasse erringen konnte und mit sehr guten internationalen Ergebnissen im Juniorenbereich ihrem Ziel, die Qualifikation für die nächsten oder übernächsten olympischen Spiele zu schaffen, merklich näher kommt.

Alex Vinatzer (Ski Alpin):

Bei den Burschen war die Entscheidung eindeutig und fiel auf den erst 19-jährigen Grödner Skirennläufer Alex Vinatzer, der im vergangenen Jahr bei der Junioren WM sich den zweiten Platz im Slalom sichern konnte. Die Krönung war aber seine Teilnahme an den olympischen Winterspielen in Pyeongchang! Heuer gelangen ihm bereits im Weltcup mehrere Top Ten-Platzierungen und das Highlight war sicherlich die Bronzemedaille im Team-Wettbewerb bei der Ski-Weltmeisterschaft in Schweden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz