Kreider scorte im Schlussdrittel einen Hattrick

NY Rangers ziehen im NHL-Play-off ins Conference-Finale ein

Freitag, 17. Mai 2024 | 09:33 Uhr

Von: APA/sda

Die New York Rangers haben im NHL-Play-off ihr Ticket für das Conference-Finale im Osten gebucht. Der Grunddurchgangs-Sieger gewann am Donnerstag (Ortszeit) bei den Carolina Hurricanes mit 5:3 und entschied die Serie vorzeitig mit 4:2 für sich. Rangers-Star Chris Kreider drehte die Partie im letzten Drittel mit einem Dreierpack binnen neun Minuten aus einem 1:3-Rückstand zu einer 4:3-Führung.

Gegner der Rangers im Finale der Eastern Conference sind entweder die Florida Panthers oder die Boston Bruins. Vor dem sechsten Spiel am Freitagabend führen die Panthers mit 3:2.

Im Westen legten die Vancouver Canucks in der rein kanadischen Serie gegen die Edmonton Oilers zum dritten Mal vor. Die Canucks siegten zu Hause mit 3:2 und führen im “best of seven” nun mit 3:2. 32 Sekunden vor der Schlusssirene traf J.T. Miller zur Entscheidung für das Heimteam. Vancouver hat nun zwei Chancen, um erstmals seit 2011 wieder ins Conference-Finale einzuziehen.

Play-off-Ergebnisse der NHL vom Donnerstag (2. Runde/Conference-Semifinale, “best of seven”):

Eastern Conference: Carolina Hurricanes – New York Rangers 3:5 (Endstand in der Serie: 2:4)

Western Conference: Vancouver Canucks – Edmonton Oilers 3:2 (Stand in Serie: 3:2)

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz