Sportkegeln

Passeiers seltenes Kunststück

Montag, 04. März 2019 | 16:55 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Sportkegelmeisterschaft wurde in der vergangenen Woche mit der sechsten Rückrunde fortgesetzt. Im Rahmen des 17. Spieltags sorgte in der A1-Klasse der Männer Passeier für Schlagzeilen: Obwohl die Kegler aus St. Martin zwölf Hölzer weniger als St. Georgen trafen (3466:3478), gewannen die „Psairer“ das Auswärtsspiel mit fünf zu drei.

Möglich war dieses seltene Husarenstück, weil die Gäste fünf der sechs direkten Duelle für sich entschieden. Auch in einem dieser direkten Duelle punktete ein Passeirer mit weniger Hölzern, aber einem Score von drei zu eins Sätzen: Hanspeter Pfitscher behielt gegen Oswald Weger mit 580:589 Kegeln die Oberhand. Die Bestleistung der Partie erzielte Routinier Andreas Bodner, dem 618 Hölzer für die unterlegenen „Jergina“ zu Buche standen.

Nichts anbrennen ließ Spitzenreiter Neumarkt, der einen aalglatten acht zu null-Sieg gegen Jenesien feierte (3619:3125). Beeindruckend in diesem Match das Satzverhältnis von 22:2 für die Unterlandler, die mit Igor Kovacic (658) auch den besten Spieler der Partie stellten. Einen deutlichen Sieg feierte auch der aktuelle Tabellenzweite Fugger Sterzing, der sich sieben zu eins (3435:3143) gegen Aufsteiger Algund durchsetzte. Dieser Partie drückte Thomas Weiskopf seinen Stempel auf, der 619 Kegel für die Wipptaler zu Fall brachte.

Einen 7,5:0,5-Pflichtsieg (3210:3053) gegen den zweiten Aufsteiger Montan feierte indessen Sarnthein, das dank der zwei Zähler auf den vierten Tabellenplatz kletterte. Sarntheins Kapitän Franz Obkircher kürte sich auf der selektiven Bahn im Weindorf mit 560 „Keilen“ zum „Tagesbesten“. Extrem spannend verlief am 17. Spieltag das Match zwischen Burggräfler und Naturns. Die heimstarken Kegler aus Riffian mussten sich dieses Mal den Gästen um sechs Hölzer beugen (3338:3332), wenngleich Josef Sieder mit 588 Kegeln die Bestleistung für Riffian erzielte.

Am sechsten Rückrundenspieltag gab es außerdem eine Punkteteilung. Tirol Mutspitz eroberte auswärts bei der Auswahl Ratschings einen möglicherweise für den Klassenerhalt entscheidenden Zähler (3216:3219). „Hausherr“ Peter Volgger standen als bestem Werfer der Begegnung 560 Kegel zu Buche.

Frauen: Kiens gibt die Rote Laterne ab

In der höchsten Liga der Frauen hat es fünf Runden vor Schluss wahrscheinlich eine Vorentscheidung im Titelrennen gegeben. Während Spitzenreiter Fugger Sterzing sein Auswärtsmatch bei Passeier mit der höchsten Mannschaftsleistung der Runde (2172 Kegel – 543 Schnitt) fünf zu eins gewann, musste sich Verfolger Villnöß im Heimspiel gegen Tirol Mutspitz zwei zu vier geschlagen geben. Damit ist der Vorsprung der Wipptalerinnen wieder auf vier Punkte angewachsen – wenngleich Villnöß seine Begegnung der siebten Rückrunde vorgezogen und gegen Los Birillos fünf zu eins gewonnen hat.

Eine Änderung hat es am Tabellenende gegeben. Weil Kiens das direkte Abstiegsduell gegen Schlanders vier zu zwei gewann, haben die Pustererinnen den letzten Platz verlassen und die Rote Laterne an die Vinschgerinnen abgegeben. Allerdings hat Schlanders noch ein Spiel nachzuholen und könnte bereits bei einem Punktegewinn wieder an Kiens vorbeiziehen. Bei einem Sieg würde Schlanders sogar die Abstiegszone verlassen.

Im Rahmen des 17. Spieltags behielt außerdem die Auswahl Ratschings in Meran mit fünf zu eins die Oberhand. Los Birillos entschied das Derby gegen Pfeffersberg fünf zu eins für sich, während Vöran Blecherne auswärts bei Plose mit demselben Ergebnis siegreich war. In die Top sechs der Woche schafften es dieses Mal Petra Haller (A. Ratschings/558), Ulrike Königsrainer (Passeier/558), Martha Lechner (Kiens/537), Gabi Gamper (Tirol Mutspitz/577), Sandra Hofer (Pfeffersberg/520) und Evi Marsoner (Vöran/545).

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19, sechste Rückrunde Männer – A1-Klasse

Neumarkt – Jenesien 8:0

Burggräfler – Naturns 2:6

Montan – Sarnthein 0,5:7,5

A. Ratschings – Tirol Mutspitz 4:4

St. Georgen – Passeier 3:5

Fugger Sterzing – Algund 7:1

Die Tabelle:

1. Neumarkt 34

2. Fugger Sterzing 29

3. Passeier 29

4. Sarnthein 18

5. St. Georgen 16

6. A. Ratschings 15

7. Burggräfler 14

8. Algund 14

9. Naturns 13

10. Tirol Mutspitz 11

11. Jenesien 8

12. Montan 3

Südtiroler Sportkegelmeisterschaft 2018/19, sechste Rückrunde – A-Klasse

Meran – A. Ratschings 1:5

Passeier – Fugger Sterzing 1:5

Kiens – Schlanders 4:2

Villnöß – Tirol Mutspitz 2:4

Pfeffersberg – Los Birillos 1:5

Plose – Vöran Blecherne 1:5

Die Tabelle:

1. Fugger Sterzing 30

2. Villnöß 28 (+1 Spiel)

3. Tirol Mutspitz 24

4. Vöran Blecherne 23

5. A. Ratschings 21

6. Los Birillos 18 (+1 Spiel)

7. Plose 14

8. Passeier 12

9. Pfeffersberg 10 (-1 Spiel)

10. Meran 9

11. Kiens 8

12. Schlanders 7 (-1 Spiel)

 

 

 

 

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz