Meliss und Hofer im Hauptfeld in Antalya und Hammamet

Patric Prinoth zieht erstmals in ein ITF-Hauptfeld ein

Montag, 28. Mai 2018 | 21:23 Uhr

Gleich acht Südtiroler sind diese Woche auf der ITF-Tour im Einsatz. Der Grödner Patric Prinoth schaffte heute beim 15.000-Dollar-Turnier von Antalya erstmals den Einzug in ein ITF-Hauptfeld, während Jannik Sinner in Reggio Emilia bereits ins Achtelfinale eingezogen ist.

Prinoth benötigte in der Türkei drei Siege, um die Qualifikation zu überstehen. Am Samstag setzte sich der 21-Jährige vom TC Gherdeina gegen den Kanadier Amad Ahmed klar mit 6:1, 6:3 durch, gestern zwang er auch Lokalmatador Omer Gorgun mit 7:6(7), 6:0 in die Knie. Heute ging Prinoth gegen den als Nummer 2 gesetzten Kroaten Ivan Krivic (ATP 1171) zwar als Außenseiter in das Match, konnte sich aber trotzdem in drei Sätzen mit 6:3, 2:6, 6:2 behaupten. Somit steht Prinoth erstmals in seiner Karriere in Hauptfeld eines ITF-Turniers, wo er morgen am Mittwoch auf dem als Nummer 8 gesetzten Italiener Nicolò Turchetti trifft.

Auch Georg Winkler steht bereits im Hauptfeld von Antalya. Der 21-jährige Völser vom TC Rungg bekam von den Veranstaltern eine Wild-Card und spielt übermorgen gegen die Nummer 7 des Turniers, den Russen Anton Zaitcev (ATP 681).

Der Teamkollege von Prinoth, Erwin Tröbinger aus Wolkenstein musste hingegen in Antalya ach dem 6:0, 6:0-Auftaktsieg gegen Kayra Kargin in der zweiten Qualifikationsrunde gegen den Russen Alan Bzarov mit 6:3, 1:6, 3:6 die Koffer packen.

Taba

Sinner im Achtelfinale von Reggio Emilia

Jannik Sinner steht sogar schon im Achtelfinale des 15.000 Dollar-Turniers von Reggio Emilia. Der 16-jährige Sextner, der es vorige Woche beim Bonfiglio-Turnier bis ins Viertelfinale schaffte und in Reggio Emilia dank einer Wild-Card im Hauptfeld aufschlagen durfte, schoss heute in der ersten Runde den italienischen Qualifikanten Federico Iannaccone mit 6:4, 6:0 vom Platz. Im Achtelfinale bekommt es Sinner am Mittwoch mit dem Franzosen Maxime Tabatruong (ATP 555) zu tun. Sinner spielt morgen auch das Doppel: Mit Simone Roncalli trifft er auf Riccardo Balzerani/Francesco Forti.

Ladurner und Fellin scheitern in der Qualifikation

Erstmals nach einem Jahr spielte auch wieder Jasmin Ladurner auf der ITF-Tour. Die 26-jährige Meranerin zog bereits in der ersten Qualifikationsrunde des 25.000 Dollar Turniers von Naples in Florida gegen Hausherrin Mary Ann Rompf mit 2:6, 4:6 den Kürzeren.

Manfred Fellin ist hingegen im bosnischen Kiseljak (15.000$) in der Qualifikation ausgeschieden. Der 21-jährige Brixner, Nummer 2 der Setzliste, hatte zum Auftakt ein Freilos, bezwang dann Gastgeber Mahir Trnka mit 6:1, 6:0, verlor aber heute gegen den Kroaten Zvonimir Oreskovic nach fast drei Stunden Spielzeit mit 6:2, 3:6, 5:7.

Meliss und Hofer im Hauptfeld in Antalya und Hammamet

Die Kalterin Verena Meliss und die Grödnerin Verena Meliss stehen im Hauptfeld der 15.000-Dollar-Turnier von Antalya und Hammamet. Meliss trifft auf die Schweizer Qualifikantin Chiara Merico, während Hofer Lospech hatte und gleich gegen die Nummer 2 des Turniers, die Deutsche Katharina Hobgarski (WTA 309) ran muss.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz