Vierte Etappe

Raiffeisen Slopestyle Tour zum ersten Mal im Snowpark von Meran 2000

Montag, 06. März 2017 | 16:38 Uhr

Meran – Am vergangenen Sonntag ging die vierte Etappe der Raiffeisen Slopestyle Tour zum ersten Mal in der Geschichte der Slopestyle Tour im Snowpark von Meran 2000 über die Bühne. Trotz schlechtem Wetter zählten wir knapp 30 Teilnehmer. Die Bedingungen ließen nur ein verkleinertes Setup für die Athleten zu, doch war es trotzdem spannend und spektakulär. Die Shaper, der ASV Burgstall, die Bergbahnen Meran 2000 und das Marketing Meran 2000 gaben ihr Bestes um den Jungs optimale Bedingungen für einen fairen Wettkampf zu bieten.

Starker Nebel und ein halber Meter Neuschnee am Morgen machten es nicht einfach den Snowpark Meran 2000 für die vierte Etappe der Slopestyle Tour fit zu machen. Doch die Shaper leisteten großartige Arbeit und innerhalb einer Stunde konnte das verkleinerte Setup bestehend aus zwei Rail-Lines für die Rider geöffnet werden. Die eingeschränkte Sicht machte es zudem schwierig für die Athleten saubere Runs zu zeigen. Doch es zeigte sich ein weiteres Mal, dass schon die jüngsten flexibel und professionell auf verschiedenste Wettkampfsituationen reagieren können und lieferten richtig starke Runs ab.

Die Kategorie der Mädchen zählte dieses Mal zwei Teilnehmerinnen. Auch zu Gast am Sonntag war Top Athleting Insam Sophia aus Gröden, die Senoner Michell keine Chance für den Sieg ließ. Erster Platz für Insam und dahinter Senoner, beide vom Freeride Club Gröden.

Gesamtwertungsführender Thomas Auer vom Vitamin-F Freestyle Club fehlte an diesem Wochenende und machte Platz am Podium der Children 1. Diese Chance ließ sich Gasser Martin vom Freeride Club Gröden nicht nehmen und holte sich souverän den Sieg. Hinter ihm sein Teamkollege Pfeffer Fabio und Moser Niklas vom Vitamin-F Freestyle Club. Somit Rückt Gasser an die erste Stelle im Gesamtranking mit nur 3,5 Punkten Vorsprung auf Auer.

Tschimben Alexander zeigte sich wieder in Top-Form. Nach seinem dritten Platz am Kronplatz spielte er an diesem Sonntag seine Erfahrung aus und holte sich den Sieg mit einem sauberen Run mit mehr als einem Punkt Vorsprung in der Kategorie der Children 2. Hofer David aus Gröden, der lange Zeit verletzt war, feierte sein Comeback mit einem starken zweiten Platz. Volino Antonio landete auf dem dritten Platz.

Erstmals in diesem Jahr stand Dellagiacoma Valentino vom ASV Burgstall ganz oben am Podest in der Kategorie der Juniores (Jahrgang 1997-2001). Ein wirklich beeindruckender erster Lauf sicherte ihm den Sieg in seinem Heimat-Skigebiet. Ein wiederholtes Mal am zweiten Platz reihte sich Tschimben Maximilian von Vitamin-F ein. Nur 0,2 Punkte trennten ihn vom Sieg. Dritter wurde Sama Gabriele vom Freestyle Team Alta Badia.

Die Athleten gehen mit folgenden Rankings ins Finale:

Girls:
1. Senoner Michelle 175,0 Pt. (Freeride Club Gröden)
2. Costacurta Anna 50,0 Pt. (S.C. Ursago)
2. Insam Sophia 50,0 Pt. (Freeride Club Gröden)

Children 1:
1. Gasser Martin 153,5 Pt. (Freeride Club Gröden)
2. Auer Thomas 150,0 Pt. (Vitamin-F ASV)
3. Pflug Felix Patrick 100,0 Pt. (Vitamin-F ASV)

Children 2:
1. Tschimben Alexander 182,5 Pt. (Vitamin-F ASV)
2. Volino Antonio 129,0 Pt. (Freeride Club Gröden)
3. Bertoldi Ananias 114,0 Pt. (Vitamin-F ASV)

Juniores:
1. Tschimben Maximilian 124,0 Pt. (Vitamin-F ASV)
2. Monteleone Rene 123,5 Pt. (Freeride Club Gröden)
3. Rabanser Filip 108,5 Pt. (Freeride Club Gröden)

Alle Athleten konnten sich über Sachpreise von Snowflys und Twenty Five Skateshop und Sportmode Schönhuber freuen. Den Sieger der Gesamtwertung erwarten ein einjähriger Sponsorvertrag mit Salomon, Fatcan und POC.

Am 2. April 2017 treffen sich alle Athleten zum finalen Abschluss einer starken Saison der Raiffeisen Slopestyle Tour 2017 im Snowpark von Piz Sella in Gröden. Die Weichen für das Finale sind gestellt. Der letzte Stopp wird den Athleten nochmals alles abverlangen um am Ende zeigen, wer die Nerven bewahrt und den Gesamtsieg nach Hause holt. Seid dabei!!

Infos auf: www.facebook.com/slopestyletour

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz