HCB erobert abermals die Eisarena von Salzburg und gewinnt mit 2:1

Red Bull verleiht nur den Foxes Flügel

Sonntag, 16. September 2018 | 21:37 Uhr

Salzburg – Perfektes Wochenende für den HCB Südtirol Alperia zum Start in die neue Saison der Erste Bank Eishockey Liga. Nach dem Erfolg im Heimspiel von Freitag gegen Graz gewannen die Foxes auch das heutige Match in der Eisarena von Salzburg gegen die Red Bulls mit 2:1, genau 149 Tage nach dem Meisterschaftstriumph vom 20. April. Das Spiel war eine reine Abwehrschlacht mit einem überragenden Leland Irving im Bozner Tor, der 46 Schüsse der Gegner entschärfte und eine sensationelle Fangquote von 97,9% verbuchen konnte. Die Tore für Bozen, welche nun für die nächsten Tage alleiniger Tabellenführer sind, erzielten MacKenzie und Blunden.

In der Mannschaftsaufstellung der Foxes gab es nichts Neues, es fehlten immer noch die verletzten Frigo und Crescenzi, bei Salzburg fiel heute die Wahl im Tor auf Herzog anstelle von Michalek.

Zu Beginn bot sich den Red Bulls bei einem Getümmel vor dem Bozner Tor eine große Einschussmöglichkeit, doch die Scheibe schrammte ganz knapp am Tor von Irving vorbei. Die Foxes hingegen nutzen gleich die erste Chance des Spieles zum Führungstreffer: Distanzschuss von MacKenzie und die Scheibe rutschte durch die Beinschoner von Herzog ins Tor der Hausherren. Salzburg drängte sofort auf den Ausgleich: zuerst zwang Raffl den Bozner Goalie zu einer Glanztat, dann nutzte Duncan einen Aufbaufehler der Foxes, zog über die rechte Seite davon und bezwang seinerseits den Gästetorhüter durch die Beinschoner. Dann versuchte es Insam aus guter Position, sein Schuss war zu zentral und daher leichte Beute für Herzog. Der HCB Südtirol Alperia brachte zwei Powerplays der Bullen schadlos über die Runden und schlug nach knapp siebzehn Minuten wieder eiskalt zu: Mike Blunden lenkte vor dem Salzburger Tor einen Distanzschuss von Findlay in die Maschen zum 2:1 ab. Das Tor wurde seitens der Schiedsrichter erst nach dem Videobeweis bestätigt.

Nachdem Catenacci nahe am dritten Treffer für die Foxes gescheitert war, flachte das Match etwas ab. Die Red Bulls hatten ganze drei Überzahlspiele zur Verfügung, um den Ausgleich zu erzielen, das Bozner Bollwerk hielt aber den rollenden Angriffen der Hausherren stand. Auf der anderen Seite konnten auch die Foxes ein Powerplay nicht nutzen und kurz vor Ende des zweiten Abschnittes vollbrachte Irving einen Big Save auf eine feine Einzelleistung von Huber.

Salzburg warf im letzten Drittel alles nach vorne, doch ein sensationeller Irving und eine sattelfeste weißrote Verteidigung trotzte allen Versuchen der Hausherren. Die Mozartstädter ließen weitere zwei Powerplays ergebnislos verstreichen, dann konnten auch die Foxes bei einer Vierminutenstrafe gegen Harris das Match nicht vorzeitig entscheiden. In dieser Spielphase war es Herzog, welcher sein Team mit einer tollen Abwehr auf Gewaltschuss von Nordlund im Rennen hielt. Gegen Spielende, mit den Red Bulls in pausenlosem Angriff, verfehlte Catenacci im Konter die endgültige Entscheidung, dann traf Blunden nur den Außenpfosten. 36 Sekunden vor Spielende kassierte Raffl eine unnötige Bankstrafe und ermöglichte somit den Foxes, den Vorsprung sicher über die Runden zu bringen. Der HCB Südtirol Alperia eroberte dadurch weitere drei Punkte und ist nach zwei Runden alleiniger Tabellenführer.

GEPA pictures/ Mathias Mandl

Der nächste Einsatz für Bernard & Co. ist am kommenden Freitag, 21. September, um 19,15 Uhr in der Keine Sorgen Eisarena von Linz gegen die Black Wings. Am Sonntag 23. September, kehren die Foxes wieder in die Eiswelle für das Match gegen den EC KAC zurück, Anpfiff des Spieles ist um 17,30 Uhr.

EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia 1:2 (1:2 – 0:0 – 0:0)

Die Tore: 04:45 Matt MacKenzie (0:1) – 08:35 Ryan Duncan (1:1) – 16:47 Mike Blunden (1:2)

Schiedsrichter: Piragic/Smetana – Gatol/Zgonc

Zuschauer: 2043

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Red Bull verleiht nur den Foxes Flügel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 17 h

Yes sir 👍

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 16 h

mittlerweile ein Pflichtsieg 💪

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 11 h

…let’s go foxes…
😊

wpDiscuz