Jasmin Volgger, Patrick Braunhofer, Karin Teissl, Eva Brunner, Andreas Braunhofer, Birgit Schölzhorn, Nicolas Goggi, Paul Teissl und Federica Sanfilippo

Ridnaun feiert seine starke Biathleten

Dienstag, 06. Juni 2017 | 12:39 Uhr

Ridnaun – Der ASV Ridnaun und das OK Biathlon Ridnaun haben vor kurzem im Rahmen einer Grillfeier die erfolgreiche Saison 2016/17 offiziell abgeschlossen. Geehrt wurden am Stadiongelände die erfolgreichen Jungbiathleten, die im abgelaufenen Winter auf internationaler, nationaler und lokaler Ebene für Furore gesorgt haben. Angestoßen wurde außerdem auf die 250 freiwilligen Helferinnen und Helfer, die jedes Jahr beim IBU Cup in Ridnaun für eine perfekte Abwicklung der Veranstaltung sorgen.

Präsident Walter Hochrainer und Generalsekretär Manuel Volgger lobten in ihren kurzen Ansprachen den großen Einsatz und Fleiß, den die jungen Ridnauner Skijäger an den Tag legten. Kein Wunder, dass Biathleten des SV Ridnaun bei Italienmeisterschaften, Landesmeisterschaften, der Junioren-WM oder sogar im Weltcup in den Ergebnislisten jedes Jahr ganz weit vorne zu finden sind.

Zu den prämierten Sportlerinnen und Sportlern zählten Jasmin Volgger, Patrick Braunhofer, Karin Teissl, Eva Brunner, Andreas Braunhofer, Birgit Schölzhorn, Nicolas Goggi, Paul Teissl und Federica Sanfilippo. Das Aushängeschild des SV Ridnaun konnte an der Feier nicht teilnehmen, weil die 26-jährige Sanfilippo mit der Nationalmannschaft an einem Trainingslager in Norwegen teilnahm. Ausgezeichnet wurde mit Damian Hofer auch ein erfolgreicher Alpiner Skifahrer.

Bürgermeister Sebastian Helfer lobte in seiner Dankesrede das Engagement der Ridnauner bei der Abwicklung verschiedenster Wettkämpfe, in erster Linie im Rahmen des IBU Cups, der jedes Jahr seine Zelte aufschlägt. Gleichzeitig bat Helfer die Anwesenden um deren Unterstützung bei der Biathlon-EM, die vom 22. bis 28. Jänner 2018 in Ridnaun ausgetragen wird und ein wichtiges Sportevent nicht nur für das Wipptal, sondern für ganz Südtirol darstelle. Während der Wettkampfwoche werden an die 700 Freiwillige benötigt, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Bereits im Dezember wird es anlässlich des IBU Junior Cups eine Art Generalprobe für die Titelkämpfe einen Monat später geben.

 

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz