Ritten ist gegenüber den Ladinern ein wenig im Trainingsrückstand

Rittner Buam testen am Donnerstag gegen Gröden

Mittwoch, 22. August 2018 | 16:10 Uhr

Bozen – Eine Woche nach Trainingsbeginn bestreiten die Rittner Buam am Donnerstag ihr erstes Testspiel. Der Italienmeister trifft morgen um 21.00 Uhr in Wolkenstein auf AHL-Ligakonkurrent HC Gherdeina.

Die Grödner bestreiten bereits ihr fünftes Vorbereitungsspiel. Nach der 5:6-Auftaktniederlage gegen Altmeister Cortina und den 3:1 bzw. 2:1-Siegen gegen Fassa, zog die Lefebvre-Truppe am Montag gegen Cortina erneut mit 1:3 den Kürzeren.

Ritten ist gegenüber den Ladinern somit ein wenig im Trainingsrückstand. Coach Riku-Petteri Lehtonen, der seine vierte Saison auf dem Ritten beginnt, muss gegen die „Furie“ ohne Torhüter Thomas Tragust auskommen. An seiner Stelle hütet Backup Hannes Treibenreif den Kasten der „Buam“. Außerdem fehlt der Kalterer Torgarant Alex Frei, er dürfte aber schon nächste Woche im Rückspiel gegen Gröden wieder auf dem Eis stehen. Lehtonen wird morgen auch einige U19-Spieler einsetzen. Die Rittner Fans werden erstmals auch die Neuzugänge, die drei Verteidiger Kai Lehtinen, Imants Lescovs und Radovan Gabri sowie die Stürmer Henrik Eriksson und Olegs Sislannikovs in Aktion sehen können.

 

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz