Scottie Scheffler hat sich aus Rennen um den Turniersieg verabschiedet

Scheffler bei PGA Championship aus Rennen – US-Duo voran

Sonntag, 19. Mai 2024 | 10:04 Uhr

Von: APA/dpa/sda

Golfstar Scottie Scheffler hat einen Tag nach seiner kurzzeitigen Festnahme durch die Polizei bei der PGA Championship in Louisville den Anschluss an die Spitze verloren. Der Weltranglistenerste aus den USA spielte am Samstag (Ortszeit) im Valhalla Golf Club nur eine 73er-Runde und fiel mit insgesamt 206 Schlägen vom vierten auf den 24. Rang zurück. Vor der Finalrunde teilen sich die US-Profis Xander Schauffele und Collin Morikawa mit jeweils 198 Schlägen die Führung.

Die beiden halten bei 15 unter Par. Unter den gleich 15 innerhalb von fünf Schlägen klassierten Siegesanwärtern sind nur fünf Spieler, die in ihren Karrieren schon mindestens eines der vier Turniere auf Grand-Slam-Stufe gewonnen haben. Nebst Morikawa sind es die weiteren Amerikaner Bryson DeChambeau und Justin Thomas, der Ire Shane Lowry und der Engländer Justin Rose. Dritter mit einem Schlag Rückstand ist US-Überraschungsmann Sahith Theegala.

Für den sportlichen Höhepunkt des Tages auf dem Par-71-Kurs im US-Bundesstaat Kentucky sorgte Lowry. Der British-Open-Sieger von 2019 stellte mit 62 Schlägen die Rekordrunde des Olympiasiegers Schauffele von zwei Tagen davor ein. Beide teilen sich nun die Bestmarke für die niedrigste Runde in der Geschichte der PGA Championship. Der Österreicher Sepp Straka war wie US-Superstar Tiger Woods am Freitag am Cut gescheitert.

“Ich habe mich heute definitiv nicht wie ich selbst gefühlt”, sagte Scheffler nach der dritten Runde. Der 27-Jährige aus Texas war am frühen Freitagmorgen vor dem Beginn der zweiten Turnierrunde vorübergehend in Gewahrsam genommen worden. Der zweimalige Masters-Sieger soll den Anweisungen der Polizei nicht Folge geleistet haben, die einen tödlichen Verkehrsunfall mit einem Fußgänger vor dem Valhalla Golf Club untersuchte. Scheffler hatte versucht, mit seinem Auto einen Stau zu umfahren. Dabei soll er einen Polizisten leicht am Handgelenk verletzt haben.

Der Weltranglistenerste wurde daraufhin in Handschellen zu einer Polizeistation gebracht und erkennungsdienstlich behandelt. Einige Stunden später war er wieder zurück im Valhalla Golf Club und trat zur zweiten Runde an.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz