HCB gewinnt gegen Fehervar mit 5:2

Sieg in Ungarn: Foxes festigen den zweiten Tabellenplatz

Samstag, 20. Oktober 2018 | 23:03 Uhr

Fehervar – Mit dem 5:2 Sieg gegen Fehervar AV19 hat der HCB Südtirol Alperia in der EBEL Meisterschaft seinen vierten Erfolg in Serie erzielt. Mit den heutigen drei Punkten haben die Foxes den zweiten Tabellenplatz abgesichert (+2 auf Graz) und sind nun der erste Verfolger des noch unbesiegten Tabellenführers aus Wien (-8). Hauptverantwortlich für den Erfolg war wieder einmal die erste Sturmformation mit drei Toren, die weiteren beiden Treffer gingen auf das Konto von Geiger und Crescenzi. Die Foxes sind bereits wieder mit dem Bus nach Kroatien unterwegs, wo sie morgen im Zibel Stadion von Sisak gegen Medvescac Zagreb im Einsatz sind, da die Dom Sportova in der kroatischen Hauptstad momentan renoviert wird.

Coach Kai Suikkanen stand heute erstmals in dieser Saison der gesamte Kader zur Verfügung: als letzter meldete sich Dan Catenacci aus der Krankenabteilung zurück, daher mussten Brighenti und Carozza pausieren.

Das Match wurde bereits nach 59 Sekunden unterbrochen, da ein Bandenglas in Folge eines Checks von Campbell auf Koskiranta zerbarst. Bei Wiederbeginn drehten die Foxes gleich auf: Blunden erzielte mit einem Schuss aus spitzem Winkel genau in die Kreuzecke ein herrliches Tor. Das Zuspiel kam wie so oft von seinem kongenialen Sturmpartner Brett Findlay. Fehervar versuchte sofort zu kontern, biss sich aber immer wieder an einem sicheren Irving die Zähne aus. Auf der anderen Seite hatten Miceli und Findlay den zweiten Treffer für die Weißroten auf dem Schläger, das Tor erzielten aber die Hausherren nach elf Minuten: Anze Kuralt reagierte bei einer im Slot freiliegenden Scheibe am schnellsten und es stand 1:1. Der HCB ließ sich dadurch aber nicht beeindrucken und ging kurz vor der ersten Pause abermals in Führung: Paul Geiger zog aus der Distanz ab und der Puck landete durch die Beinschoner von Carruth im Kasten der Ungarn.

HCB Südtirol Alperia

Fehervor kam für den mittleren Abschnitt mit äußerster Entschlossenheit aus der Kabine und schnürte Bozen im eigenen Drittel ein: Irving verhinderte den neuerlichen Ausgleich mit zwei Big Save auf Hari und Sarauer. In Folge fanden die Foxes Minute um Minute wieder ins Spiel zurück und Miceli konnte zwei Riesenchancen aus nächster Distanz nicht im Tor unterbringen: zuerst auf Assist von Insam, dann auf Zuspiel von Crescenzi. Das dritte Tor für Bozen lag aber in der Luft und nach Hälfte des Matches klingelte es abermals im Gehäuse von Carruth: Findlay ließ seinen Gegenspieler mit einem schnellen Antritt einfach stehen, umkurvte das gegnerische Tor und legte goldrichtig für Catenacci auf, der ohne Mühe zum 3:1 einschob. Für die Weißroten kam es aber noch besser, denn nach weiteren drei Minuten gewann Catenacci das Bully, spielte Blunden an, der aus kurzer Distanz seinen zweiten Treffer des Matches erzielte.

Im letzten Drittel ließen die Foxes nichts mehr anbrennen, kontrollierten das Spiel und konnten dabei das Ergebnis noch aufrunden: einem Distanzschuss von Nordlund gab Crescenzi die entscheidende Richtungsänderung zum fünften Bozner Treffer. Es fehlten noch elf Sekunden bis Spielende, da betrieben die Hausherren noch Ergebniskosmetik durch das zweite Tor von Szabo. Der HCB Südtirol Alperia eroberte somit weitere drei wichtige Punkte und sicherte den zweiten Tabellenplatz ab.

Fehervar AV19 – HCB Südtirol Alperia 2:5 (1:2 – 0:2 – 1:1)

Die Tore: 03:09 Mike Blunden (0:1) – 11:23 Anze Kuralt (1:1) – 16:21 Paul Geiger (1:2) – 31:38 Dan Catenacci (1:3) – 34:58 Mike Blunden (1:4) – 55:44 PP1 Andrew Crescenzi (1:5) – 59:49 PP1 Daniel Szabo (2:5)

Schiedsrichter: Fichtner/Nikolic M. – Nagy/Bärnthaler

Zuschauer: 3218

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Sieg in Ungarn: Foxes festigen den zweiten Tabellenplatz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 7 h

Grossartig Foxes, bravo!

Dublin
Dublin
Kinig
30 Tage 21 h

…waren endlich mal komplett…
👍

Surfer
Surfer
Superredner
30 Tage 21 h

⚪🔴⚪🔴💪💪👍👍⚪🔴⚪🔴

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
30 Tage 18 h

Oh wie ist das schön 🦊 👍

go Foxes go !

wpDiscuz