Gleich mehrere Nationalmannschaften haben Zelte aufgeschlagen

Skistars trainieren auf der Schwemmalm

Montag, 07. Januar 2019 | 18:47 Uhr

Ulten – Die Schwemmalm im Ultental ist im Moment das Mekka der Speed-Asse. Bereits am Wochenende waren die deutschen Speed Damen zu Gast auf der Schwemmalm. Seit diesem Montag sind auch die Österreichischen Skistars rund um Matthias Mayer, Vincent Kriechmayer und Hannes Reichelt zum Training auf der Schwemmalm und holen sich den letzten Schliff für die anstehenden Weltcuprennen.

Auch die Damenmannschaften aus der Schweiz, aus Schweden und Lichtenstein nutzen die perfekten Pisten für die Vorbereitung auf die nächsten Rennen. Auch die Norweger rund um den Ausnahmeskifahrer Kjetil Jansrud schlagen ihre Trainingszelte auf der Schwemmalm auf.

„Zum einen profitieren wir davon, dass es in Österreich zu viel geschneit hat, und zum anderen haben wir uns in den letzten Jahren gerade als Trainingsort für die Speed Disziplinen einen Namen gemacht. Wir haben das Know How um die Pisten bestens herzurichten und gleichzeitig sind unsere Pisten gerade für das Speed Training ideal gelegen“, so Franz Holzknecht, Geschäftsführer des Skigebietes Schwemmalm.

Südtirol scheint als Trainingsdestination für nationale und internationale Skistars immer beliebter zu werden. Während Lindsey Vonn im Sarntal trainiert hat, absolvierten unter anderem Dominik Paris und Christoph Innerhofer vor ihren spektakulären Erfolgen im Dezember am Schnalstaler Gletscher.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz