Aus ganz Italien und Europa

Snowdays: 850 Studierende auf Südtirols Pisten

Donnerstag, 28. Februar 2019 | 20:20 Uhr

Bozen – Es ist das ultimative Wintersport-Event der unibz. Seit 16 Jahren bewegen die Snowdays unzählige Studierende aus anderen italienischen und europäischen Regionen dazu, in die Alpen zu kommen und die Freie Universität Bozen kennenzulernen. Von 7. bis 9. März findet die Ausgabe 2019 statt – mit 850 Teilnehmenden, zwei Etappen in Südtirol und einer im Trentino.

Nach dem Event ist vor dem Event: Ein geflügeltes Wort, das bei den Snowdays die intensive Freiwilligenarbeit verdeutlicht, die es braucht, um das größte Wintersport-Event der Freien Universität Bozen auf die Beine zu stellen. Bereits wenige Monate nach der Ausgabe 2018 begannen die Vorbereitungen für die Snowdays 2019. 30 Studierende der unibz ermöglichen in diesem Jahr das Mega-Event, das mehr als 800 Studierende aus ganz Europa in die Region bringt. Rund die Hälfte davon kommt von 20 verschiedenen Universitäten im Ausland, die andere Hälfte von sechs italienischen Universitäten.

Eine Neuheit der diesjährigen Snowdays? Zwei der drei Tage im Schnee werden in Südtirol ausgetragen und nur einer im Trentino. Dies ist auch den Bemühungen des Organisationsteams zu verdanken, dem es gelungen ist, mit der Tourismusorganisation von Meransen und dem Skigebiet Karersee-Karerpass günstige Konditionen auszuhandeln.

Der Check-in startet am 7. März um 10.00 Uhr an der unibz. Um 18.00 Uhr geht es dann gemeinsam nach Meransen, wo die Eröffnungsfeier stattfindet. Den Freitag verbringen die Teilnehmer der Snowdays am Karerpass, den letzten Tag am Samstag in Canazei.

Breit wie immer ist das Angebot an sportlichen Aktivitäten, aus denen die Teilnehmer der Snowdays wählen können: Snowboarden, Schneeschuhlaufen, Volleyball und Fußball im Schnee, Tischbouldern, Jib-Sessions (Akrobatik mit Skiern), Schwimmen. Brandneu ist Bubble Football, eine Art Fußball, bei dem die Spieler in einem riesigen aufblasbaren Ball gegeneinander antreten. Nach dem Ausflug in den Schnee kehren die Studierenden am Freitag wieder an die Universität zurück, um am Abend mit Musik zu feiern. Die Abschlussfeier am Samstag findet dagegen im Theater Gran Tobia in Canazei statt.

“Die Snowdays sind kein gewöhnliches Event”, bringt Koordinator Riccardo Vantini von der Studierendenvereinigung Scub die Bedeutung der Veranstaltung für die Teilnehmer auf den Punkt. “Die Snowdays sind nicht weniger als eine wichtige Lebenserfahrung, die niemand vergisst.“

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz