"Mit der Auslosung hatte ich kein Glück"

Sparkassen Trophy: Rieder gegen Bozen-Sieger ohne Chance

Dienstag, 09. August 2016 | 17:26 Uhr

Rungg – Der heutige „Super Tuesday“ bei der Sparkassen Trophy in Rungg/Eppan begann mit der Partie des einzigen Südtirolers im Hauptfeld, Horst Rieder. Er traf auf den Gewinner des ITF-Turniers in Bozen, Jose Hernandez-Fernandez (ATP 296) und verlor klar in zwei Sätzen (6/0, 6/1).

Der 19-jährige Rieder (TC Rungg) hatte im ersten Satz einen Gegner auf der anderen Seite, der beinahe fehlerlos spielte. Mit dem Selbstbewusstsein des Turniersiegs vergangene Woche, dominierte Hernandez-Fernandez die Partie insbesondere mit seiner Vorhand. Einzig zu Beginn des zweiten Satzes wackelte er einige Games lang. Es war die Phase des Spiels, in der Rieder durchaus noch das eine oder andere Game mehr hätte machen können.

Zum Beispiel hatte der Rungger eine Breakchance im vierten Game. Es ging einige Male über Einstand, doch der Mann aus Santo Domingo machte die wichtigen Punkte. Am Ende hieß es 6/0, 6/1 für die Nummer vier der Setzliste bei der Sparkassen Trophy. „Es war eine tolle Erfahrung für mich“, so Rieder. „Mit der Auslosung hatte ich diesmal leider kein Glück. Andererseits konnte ich ohne Druck spielen.“

Von: sr

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz