Weltcup im Vorstiegsklettern in Briancon/Frankreich

Sportklettern: Filip Schenk überraschender Siebter

Dienstag, 01. August 2017 | 11:28 Uhr

Briancon – Für den 17-jährigen Grödner Filip Schenk war es sein erst zweiter Weltcupstart in der Erwachsenenklasse: Beim Weltcup im Vorstiegsklettern im französischen Briancon am vergangenen Wochenende erreichte der Jugendathlet einen ausgezeichneten siebten Platz in der Qualifikationsrunde. Die Aufregung muss groß gewesen sein, denn in seinem ersten Semifinale fiel Schenk dann leider auf Platz 22 zurück. Die gute Qualifikationsplatzierung behält aber Signalwirkung: der zweimalige Jugendeuropacupsieger ist in Topform und hat mit seinen 17 Jahren noch viel Entwicklungspotenzial – auch in Hinblick auf die Olympischen Jugend-Sommerspiele 2018 in Buenos Aires.

Filip Schenk ging beim Weltcup in Frankreich als einziger Südtiroler an den Start. Hervorragend war die Gesamtleistung des italienischen Kletterteams mit Marcello Bombardi als Sechsten und Stefano Ghisolfi als Drittplatzierten.

Weiter geht es am 25. und 26. August beim Heimweltcup im Vorstiegsklettern in Arco. Hier werden dann neben der großen Nachwuchshoffnung Filip Schenk weitere Südtiroler an den Start gehen.

Von: ao

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz