250 Athleten am Start

Sportklettern: Juniorcupauftakt 2018/2019 in Sarnthein

Dienstag, 20. November 2018 | 16:41 Uhr

Sarnthein – Der Juniorcupauftakt der Saison 2018/2019 wurde erstmals vom AVS Sarntal und dem Klettertreff „Ibrsche“ ausgetragen. In der Disziplin Boulder waren insgesamt 250 Athleten aus Südtirol und dem Trentino aus 20 verschiedenen Vereinen am Start. Der AVS Sarntal hat die neue Herausforderung vorbildlich gemeistert, und den Kletterbewerb ein Kletterfest für alle werden lassen.

Die zehn Siege teilten sich die Südtiroler und Trentiner Athleten unter sich auf. Für Südtirol siegten Bettina Dorfmann (U12F AVS Brixen), David Grasl (U12M AVS Passeier), Maximilian Hofer (U14M AVS Gröden), Lisa Moser (U18F AVS Meran), Julian Kostner (U18M AVS St. Pauls). Bei den Trentinern ist der Doppelsieg der Geschwister Mabboni aus Arco zu erwähnen, Alessia Mabboni (U14F) und Simone Mabboni (U18 M); außerdem siegten Francesca Matuella (U14F), Davide Zane (U16M) alle Arcoclimbing, Camilla Cemin (U20 US Primiero).

Die Gesamtwertung wird nach sieben Bewerben entschieden und die Besten der Kategorien qualifizieren sich für die Jugend-Italienmeisterschaften im Juni in Arco. Der nächste Boulder-Juniorcup findet bereits am 8. und 9. Dezember 2018 in Arco statt. Der Juniorcup wird unterstützt von Alperia und High 5.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz