„Buam“ besiegen Asiago mit 3:2-Toren nach Verlängerung

Starke Rittner zwingen Asiago in die Knie

Mittwoch, 04. April 2018 | 23:36 Uhr

Klobenstein – Was für eine Reaktion von Meister Ritten in zweiten Finalspiel der Alps Hockey League. Nach der 0:3-Schlappe vor zwei Tagen in Asiago, setzten sich die „Buam“ am Mittwochabend in Klobenstein mit 3:2-Toren nach Verlängerung gegen den Vize-Meister durch. Für die Lehtonen-Truppe war es der erste Saisonsieg im vierten Aufeinandertreffen gegen Asiago. Somit gleicht Ritten in der „Best-of-Seven“-Serie zum 1:1 aus.

Max Pattis

Während die Hausherren ohne die Verletzten Andreas Alber und Markus Spinell auskommen musste, fehlte Gäste-Coach Tom Barrasso Stürmer Matteo Tessari.

Asiago war im ersten Drittel die aktivere Mannschaft. Die erste gute Möglichkeit der Partie hatte Federico Benetti in der dritten Minute, der Schuss des Kapitäns ging aber knapp am Tor von Patrick Killeen vorbei. Praktisch im Gegenzug parierte der Ex-Rittner Schlussmann Frederic Cloutier einen gefährlichen Abschluss von Oscar Ahlström. Wenig später probierte es auch Simon Kostner, sein Schuss war aber zu ungenau. Danach hatte Asiago gleich drei gute Torchancen: zuerst scheiterte der neue MVP der Liga Anthony Bardaro an Killeen, dann biss sich Marco Rosa zwei Mal die Zähne am kanadischen Keeper aus. In der 16.11 Minute musste Alexander Gellert auf die Strafbank. Die „Buam“ benötigten gerade einmal 13 Sekunden, um in Führung zu gehen: Kapitän Christian Borgatello sah den freistehenden Thomas Spinell, der Cloutier mit einem satten Schuss das Nachsehen gab.

Gleich zu Beginn des Mitteldrittels musste Cloutier zum zweiten Mal hinter sich greifen. Tormaschine Alex Frei traf ins Kreuzeck zum 2:0. Für den 24-jährigen Kalterer war es Saisontor Nummer 32. Die Gäste aus Asiago hatten in Folge mehr vom Spiel, doch Federico Benetti und der völlig alleingelassene Jose Antonio Magnabosco ließen zwei Hochkaräter liegen. In der 32. Minute fiel der durchaus verdiente Anschlusstreffer der „Stellati“. Der bärenstarke Bardaro verkürzte in Überzahl auf 1:2. Drei Minuten vor der zweiten Drittelsirene fand sich Dan Tudin mit der Chance zum 3:1, er vergab aber alleine vor Cloutier. Kurz vor Ende des Drittels war es wieder der Wahlrittner, der in Unterzahl am Gäste-Schlussmann hängen blieb.

Max Pattis

Im Schlussdrittel war Asiago dem Ausgleichstreffer nahe dran, doch der Schuss von Verteidiger Michael Sullivan zischte knapp am Tor von Killeen vorbei. Vier Minuten vor Spielende scheiterte Bardaro zwei Mal am starken Killeen. Asiago warf in der Schlussminute alles nach vorne, nahm Cloutier für einen sechsten Feldspieler vom Eis und wurde 40 Sekunden vor Schluss doch noch belohnt. Anthony Nigro traf zur Freude der vielen mitgereisten Asiago-Anhänger zum 2:2. So ging dieses hochspannende Match in die Verlängerung, wo Enrico Miglioranzi nach zwei Minuten in die Kühlbox musste. Erneut schlug Ritten im Powerplay eiskalt zu: Oscar Ahlström besorgte in der 63.46 Minute den 3:2-Siegtreffer.

Spiel 3 steht am Freitag, 8. April in Asiago auf dem Programm. Das Match im Odegar-Stadion beginnt um 20.30 Uhr.

Rittner Buam – Migross Asiago 3:2 n.V. (1:0, 1:1, 0:1, 1:0)

Rittner Buam: Patrick Killeen (Hannes Treibenreif); Christian Borgatello-Ivan Tauferer, Brad Cole-Andreas Lutz, Roland Hofer-Hanno Tauferer, Christoph Vigl-Maximilian Ploner; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Alexander Eisath-Dan Tudin-Thomas Spinell, Tommaso Traversa-Edoardo Caletti-Kevin Fink, Alex Frei-Julian Kostner-Johannes Fauster
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Migross Asiago: Frederic Cloutier (Andrea Longhini); Lorenzo Casetti-Alexander Gellert, Enrico Miglioranzi-Michael Sullivan, Francesco Forte-Phil Pietroniro; Giulio Scandella-Anthony Nigro-Federico Benetti, Fabrizio Pace-Marco Rosa-Anthony Bardaro, Simone Olivero-Michele Stevan-Jose Antonio Magnabosco, Davide Conci-Davide Dal Sasso-Josef Foltin
Coach: Tom Barrasso

Schiedsrichter: Patrick Fichtner, Matthias Ruetz (Maximilian Gatol, Sebastian Tschrepitsch)

Tore: 1:0 Thomas Spinell (16.24), 2:0 Alex Frei (22.28), 2:1 Anthony Bardaro (32.20), 2:2 Anthony Nigro (59.20), 3:2 Oscar Ahlström (63.43)

Torschüsse: Ritten 26 – Asiago 34

Zuschauer: 1024

AHL, 2. Playoff-Finalspiel (best of seven) – Mittwoch, 4. April 2018

Rittner Buam – Migross Asiago 3:2 n.V. (1:0, 1:1, 0:1, 1:0)
1:0 Thomas Spinell (16.24), 2:0 Alex Frei (22.28), 2:1 Anthony Bardaro (32.20), 2:2 Anthony Nigro (59.20), 3:2 Oscar Ahlström (63.43)

Stand in der Serie: Rittner Buam – Asiago 1:1 (0:3, 3:2 n.V.)

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz