Hofer in Solarino im Achtelfinale

Südtiroler Tennisasse überzeugen auf der Profi-Tour

Montag, 19. November 2018 | 20:03 Uhr

Jannik Sinner ist am Montag mit einer Niederlage ins 43.000-Dollar-Challenger-ATP-Turnier in Andria in Apulien gestartet. Der 17-jährige Sextner musste sich mit Giacomo Dambrosi in der ersten Runde des Doppels dem Weißrussen Uldadzimir Ignatik und dem Ukrainer Volodoymyr Uzhylovskyi nach 1:10 Stunden Spielzeit mit 2:6 und 6:7(2) geschlagen geben.

TC Rungg

Morgen spielt Sinner sein Erstrunden-Match im Einzel. Der Pusterer, der von den Veranstaltern einer Wild Card fürs Hauptfeld bekommen hat, trifft im dritten Spiel nach 11 Uhr auf den Qualifikanten Illya Marchenko. Der 31-jährige Ukrainer ist derzeit die Nummer 887 der Welt, stand vor zwei Jahren aber schon auf Platz 49 im ATP-Ranking.

Alex Runggaldier

Trocker-Geschwister und Anna Santa ziehen in Sharm El Sheikh ins Hauptfeld ein

Moritz Trocker setzte heute seine Erfolgsserie beim 15.000-Dollar-ITF-Turnier in Sharm El Sheikh fort. Der 18-Jährige aus Völs besiegte in der dritten, entscheidenden Qualifikationsrunde den Kanadier Azan Achour, Nummer 1648 der Welt, klar mit 6:3, 6:2. Am Mittwoch trifft Trocker in der ersten Runde des Hauptfeldes auf einen weiteren Qualifikanten, den Weißrussen Martin Borisiouk (ATP 1984). Bereits im Hauptfeld ist auch der Bozner Alexander Weis. Die Nummer 6 des Turniers und 837 der Weltrangliste spielt ebenfalls am Mittwoch gegen den italienischen Qualifikanten Andrea Borroni (ATP 1433).

Inzwischen schafften in Ägypten, erstmals in ihrer Karriere, auch die jungen Nachwuchsspielerinnen Vickie Trocker und Anna Santa den Sprung ins Hauptfeld des 15.000-Dollar-Turniers der Damen. Die 15-jährige Santa setzte sich in zwei Sätzen mit 6:4, 7:5 gegen die Serbin Tamara Milosevic durch, während die 16-jährige Schwester von Moritz Trocker, Vickie Trocker die Russin Alina Rastagaeva nach zwei Stunden Spielzeit mit 5:7, 6:1, 7:5 bezwingen konnte. Anna Santa trifft morgen um 9 Uhr MEZ in der ersten Runde des Main Draws auf die Kanadierin Maria Patrascu (WTA 1143), während Vickie Trocker am Mittwoch gegen die als Nummer 7 gesetzte Russin Anna Prybylova (WTA 632) ran muss. Im Doppel spielen Trocker/Santa schon morgen um 12.30 Uhr gegen die Schweizerin Susan Bandecchi und die Russin Elizaveta Koklina.

Alex Runggaldier

Hofer in Solarino im Achtelfinale

Die Grödnerin Verena Hofer und die Pusterin Silvia Saccani schlagen diese Woche in Solarino auf Sizilien auf. Beide werden in Anzio von Karin Knapp betreut. Die 21-jährige Hofer, Nummer 2 der Setzliste und 690 der Welt, fertigte heute in der ersten Runde des Einzels ihre Landsfrau Giulia Paterno, die von der Qualifikation kam, mit 6:0, 6:3 ab. Im Achtelfinale wartet nun Maria Masini (WTA 1200) auf die Grödnerin. Am Nachmittag verlor Hofer hingegen mit Silvia Saccani ihr Erstrunden-Match im Doppel gegen die Argentinierin Tatiana Bua und die Südafrikanerin Warona Mdlulwa mit 2:6, 6:2, 5:10. Die 19-jährige Saccani hatte in der Auslosung des Einzels Pech, denn sie muss morgen im zweiten Match nach 9.30 Uhr in der ersten Runde gleich gegen die topgesetzte Argentinierin Catalina Pella (WTA 365) ran.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz