Lyon: Jannik Sinner trifft in der Startrunde auf Mikhail Kukushkin

TC Gherdeina und Rungg stehen im Serie-C-Finale der Herren

Sonntag, 19. Mai 2019 | 19:55 Uhr

Bozen – Der TC Gherdeina und Titelverteidiger Rungg sind wie bereits im Vorjahr die Finalisten der Serie-C-Meisterschaft der Herren. Die Grödner bezwangen am Sonntag im Halbfinale TC Meran A klar mit 4:0-Punkten, während sich Rungg erst im Entscheidungsdoppel auswärts gegen Bozen A mit 4:3 durchsetzen konnte.

Emotionen pur gab es heute im Herren-Halbfinale zwischen Bozen und Rungg. Nach den Einzelspielen stand es 2:2-Unentschieden, Alexander Weis und Thomas Holzer punkteten für die Weiß-Roten, Paolo Dagnino und Tobias Kirchlechner für die Gäste. Dann gewannen beide Team je ein Doppel und so musste das dritte Doppel dieses Duell entscheiden. Und hier setzten sich die Rungger Moritz Trocker/Massimo Bertolini gegen Weis/Bona klar mit 6:4, 6:1 durch und zogen ins Endspiel ein, das am kommenden Sonntag um 9 Uhr in Rungg ausgetragen wird. Der zweite Finalist ist der TC Gherdeina, der heute zu Hause Meran mit 4:0 abfertigte. Die Ladiner wollen heuer Revanche nehmen, nachdem sie im Vorjahr gegen Rungg knapp mit 3:4 den Kürzeren gezogen hatten.

Gemeinde Bozen schafft Klassenerhalt

Der TC Gemeinde Bozen spielt auch in der kommenden Saison weiterhin in der Serie C. Die Talferstädter setzten sich im Playout-Spiel beim TC Meran B mit 4:2 durch. Die Meraner spielen somit am kommenden Sonntag um den Verbleib in der Serie C. Auf wen sie treffen, ist noch unklar, denn die Partie zwischen Kaltern und Bozen B musste aufgrund der schlechten Platzverhältnisse auf morgen, Montag vertagt werden.

FIT Taba

Ergebnisse Serie C Herren

Play-Off Halbfinale

TC Gherdeina – TC Meran A 4:0

Patric Prinoth (2.4) – Lukas Holzner (2.4) 6:2, 6:3

Erwin Tröbinger (2.4) – Jacopo Agosti (2.5) 6:1, 6:0

Andrea Anselmi (2.7) – Matteo Rizzi (2.6) 6:2, 6:3

Leonardo Morandini (2.7) – Mattia Agosti (2.8) 6:3, 6:4

TC Bozen A – TC Rungg A 3:4

Alexander Weis (2.2) – Sebastian Brzezinski (2.4) 6:3, 6:1

Davide Tortora (2.3) – Paolo Dagnino (2.4) 7:6, 6:7, 4:6

Thomas Holzer (2.5) – Moritz Trocker (2.4) 6:1, 6:2

Aliosha Bona (2.7) – Tobias Kirchlechner (2.6) 1:6, 1:6

Weis/Bona – Dagnino/Trocker 4:6, 1:6

Tortora/Holzer – Brzezinski/Massimo Bertolini 6:3, 6:1

Weis/Bona – Trocker/Bertolini 4:6, 1:6

Play-Out Halbfinale

TC Meran B – TC Gemeinde Bozen 2:4

Marc Meigel (2.3) – Marcel Zimmermann (2.7) 3:6, 2:6

Alessandro Ercolani (3.2) – Mirko Zöschg (2.8) 0:6, 0:6

Max Maas (3.3) – Kevin Friesenecker (3.1) 4:6, 6:7

Renato Ercolani (3.4) – Bruno Scandolari (4NC) w.o. Ercolani

A. Ercolani/Maas – Friesenecker/Ugo Laguercia 3:6, 7:6, 10:8

R. Ercolani/Meigel – Zimmermann/Zöschg 2:6, 3:6

TC Kaltern – TC Bozen B (Partie verschoben auf Montag, 20. Mai)

Lyon: Jannik Sinner trifft in der Startrunde auf Mikhail Kukushkin

Jannik Sinner, der heute erfolgreich die Qualifikation des  ATP-250-Turniers von Lyon überstanden hat, kennt seinen Erstrundengegner im Hauptfeld. Der 17-jährige Sextner trifft in der Startrunde am morgigen Montag im zweiten Spiel nach 11 Uhr auf Mikhail Kukushkin. Der 31 Jahre alte Kasache wird an Position 47 im  ATP-Ranking geführt.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz