Sinner und Weis spielen morgen

Verena Meliss zieht ins Achtelfinale von Podgorica ein

Montag, 17. September 2018 | 21:20 Uhr

Podgorica – Verena Meliss hat am Montag beim 25.000-Dollar-Turnier von Podgorica das Achtelfinale erreicht. Die 21-Jährige aus Kaltern, die gestern als Lucky Looser ins Hauptfeld gerutscht ist, bezwang in der ersten Runde Nifisa Berberovic aus Bosnien-Herzegowina knapp mit 7:5, 6:4.

Meliss zeigte heute gegen die Nummer 656 der Welt eine bärenstarke Leistung. Im ersten Satz zog sie gleich auf 5:2 davon, Berberovic konnte aber zum 5:5 ausgleichen. Beim Stande von 6:5 hatte dann die 19-Jährige aus Bosnien-Herzegowina sechs Bälle zum 6:6-Ausgleich, Meliss wehrte sie aber alle ab und verwertete schließlich ihren vierten Satzball zum 7:5.

Ähnlich spannend verlief der zweite Spielabschnitt. Wieder ging Meliss 3:0 in Führung, wieder konnte Berberovic auf 4:4 ausgleichen. Danach nahm die Überetscherin ihrer Gegnerin den Aufschlag ab und nutzte nach 2:13 Stunden ihren zweiten Matchball zum 6:4-Endergebnis. Im Achtelfinale trifft Verena Meliss am Mittwoch auf die Tschechin Miriam Kolodziejova, Nummer 5 der Setzliste und 260 der Welt.

ITF

Sinner und Weis spielen morgen

Schon am morgigen Dienstag stehen hingegen der Sextner Jannik Sinner und der Bozner Alexander Weis im Einsatz. Sinner spielt beim 43.000-Euro-ATP-Challenger in Biella in der ersten Runde des Doppels mit Giovanni Fonio gegen Andrea Pellegrino/Andrea Vavassori. Im Einzel ist Sinner bereits in der Qualifikation, nach einem vergebenen Matchball, gegen den Brasilianer Oscar Jose Gutierrez ausgeschieden.

Weis schlägt morgen beim 25.000-Dollar-Turnier von Santa Margherita di Pula auf Sardinien auf. Und der Bozner muss gleich zweimal ran. Zuerst um 14 Uhr im Einzel gegen den deutschen Qualifikanten Adrian Obert, anschließend im Doppel mit Nicolò Turchetti gegen Federico Marchetti/Leonardo Taddia.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz