Verstappen war wieder schneller als McLaren

Verstappen holt sich Sprint-Pole in Spielberg

Freitag, 28. Juni 2024 | 17:40 Uhr

Von: apa

Formel-1-Weltmeister Max Verstappen startet beim Sprint vor dem Großen Preis von Österreich in Spielberg vom ersten Startplatz. Der Red-Bull-Pilot war im Sprint-Qualifying am Freitag genau 93 Tausendstelsekunden schneller als sein großer Rivale Lando Norris im McLaren und sicherte sich für das kurze Rennen über 24 Runden am Samstag (12.00 Uhr/ServusTV, Sky) die Pole Position. Oscar Piastri (+0,301) wurde im zweiten McLaren Dritter, vor Mercedes-Pilot George Russell (+0,368).

“Ein guter Start ins Wochenende. Es ist großartig, hier vor meinen Heimfans, bei meinem Heim-Grand-Prix, der Erste zu sein”, sagte Verstappen erfreut. Es habe alles “sehr gut” funktioniert. Der deutliche langsamere Teamkollege Sergio Perez (+1,322) reihte sich am Red-Bull-Ring auf dem siebenten Platz ein, hinter Rekordweltmeister Lewis Hamilton (6.) im Mercedes und Ferrari-Pilot Carlos Sainz (5.). Dessen Teamkollege Charles Leclerc ärgerte sich indes über einen Fauxpas im finalen Abschnitt. Denn der Motor des Ferraris ging in der Boxengasse kurzfristig aus, wodurch der Monegasse keine Zeit mehr aufstellen konnte und sich mit Rang zehn begnügen musste.

Zuvor hatte Verstappen die einzige Trainingseinheit für sich entschieden, trotz einer kurzen Schrecksekunde wegen eines Elektronikproblems. Etwa zur Halbzeit der Session rollte der Niederländer auf der Start-Ziel-Geraden rückwärts zurück und wurde anschließend von Streckenmitarbeitern zurück in die Boxengasse geschoben. “Es war ein Sensorproblem”, klärte Red-Bull-Teamchef Christian Horner wenig später auf. “Wir mussten den Sensor zurücksetzen und dann ging es wieder weiter.” Angesichts der kurzen Vorbereitungszeit im Rahmen des dritten Sprint-Wochenendes der Saison kam Verstappen glimpflich davon.

Mit Spannung erwartet wurden die Auswirkungen der neuen temporären Schotterbänder in den Kurven 9 und 10. Diese waren installiert worden, nachdem die Streckenbegrenzungen im vergangenen Jahr unzählige Male überfahren wurden und es deshalb noch Stunden nach dem Rennen Strafen hagelte. Probleme blieben am Freitag jedenfalls aus, genauso wie das häufige Überfahren der sogenannten Track Limits.

In der WM-Wertung führt Triple-Weltmeister Verstappen vor dem elften von 24 Saisonrennen komfortable 69 Punkte vor Norris, Leclerc liegt zwei weitere Zähler dahinter. Beim Heimrennen des Austro-Rennstalls peilt Verstappen seinen achten Sieg in diesem Jahr und seinen insgesamt sechsten in der Steiermark an. Im Sprint könnte dem 26-Jährigen am Samstag der Spielberg-Hattrick gelingen.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Verstappen holt sich Sprint-Pole in Spielberg"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nadanke
nadanke
Grünschnabel
27 Tage 3 h

….  l a n g w e i l i g ….  

Doolin
Doolin
Kinig
27 Tage 2 h

…Formel fad…

Tom25
Tom25
Grünschnabel
27 Tage 2 h

Ferrari abwesend

Zugspitze947
26 Tage 8 h

Tom 25 : wie meistens die sind ihr Geld schon laaaange nicht mehr wert 🙁

Seitental
Seitental
Grünschnabel
27 Tage 19 Min

Schaug des nou jemand ?

wpDiscuz