Rittner treten gegen Neumarkt an

Vier Mannschaften kämpfen gegen das Saison-Aus

Dienstag, 07. März 2017 | 18:12 Uhr

 

Bozen – Am Mittwoch geht der dritte Viertelfinalspieltag in der Sky Alps Hockey League über die Bühne. In den „Best of Five“-Serien stehen der HC Neumarkt Riwega sowie die österreichischen Vertreter EHC Alge Elastic Lustenau und FBI VEU Feldkirch auswärts mit dem Rücken zur Wand. Der HC Pustertal Wölfe benötigt hingegen einen Heimsieg um seine Serie zu verlängern.

HDD SIJ Acroni Jesenice 2 – EHC Alge Elastic Lustenau 0

In den ersten beiden Spielen dieser Serie fielen bereits acht Powerplay-Tore. Am vergangenen Sonntag erzielte Jesenice beim 4:3-Auswärtssieg ein Tor mehr in Überzahl und stellte in der Serie auf 2:0. Die Slowenen können nun in der heimischen Podmežakla den Halbfinal-Einzug fixieren. Die Vorarlberger machen sich jedoch noch berechtigte Hoffnungen, haben sie doch zuletzt in der Master Round in Jesenice gewonnen. In der letzten INL-Saison feierten die Löwen im Halbfinale einen „Sweep“ über die Slowenen, die sich nun am Mittwoch dafür revanchieren können.

Rittner Buam 2 – HC Neumarkt Riwega 0

Neumarkt hat sich als letztes Team für die Playoffs qualifiziert und liefert dem großen Favoriten aus Klobenstein einen tollen Kampf. Die Rittner Buam führen in der Serie mit 2:0, die zwei Duelle waren aber äußerst umkämpft. In beiden Spielen entschied der Italienmeister die Partie in einem einzigen Drittel für sich, die restlichen zwei Spielabschnitte endeten unentschieden. Für die Wildgänse gilt es am Mittwoch Strafen zu vermeiden, kassierten sie in der Serie doch schon fünf Gegentreffer in Unterzahl. Oft hatte Rittens Kapitän Christian Borgatello seinen Schläger im Spiel, er ist mit sechs Punkten (ein Tor und fünf Vorlagen) der bisherige Topscorer in den Playoffs. Zudem traf Alex Frei in jedem der vier Saisonspiele gegen Neumarkt, erzielte dabei insgesamt fünf Treffer.

HC Pustertal Wölfe 0 – S.G. Cortina Hafro 2

Diese Serie ist an Dramatik kaum zu überbieten. Nachdem sich Cortina im ersten Spiel die Führung in der dritten Verlängerung holte, war auch die Entscheidung in Spiel zwei äußerst spannend. Pustertal erzielte knapp eine halbe Minute vor Schluss den Ausgleich, die Hausherren antworteten nur 20 Sekunden später und stellten auf 2:0. Damit müssen die Wölfe am Mittwoch gewinnen, um die Serie zu verlängern. Zuletzt gewann Cortina im Jahr 2012 drei Mal in Serie gegen die Mannschaft aus Bruneck. Die Gäste strotzen aber derzeit vor Selbstvertrauen: Riley Brace führt die Playoff-Torschützenliste mit drei Treffern an. Die Hausherren müssen auf die gesperrten Maksims Sirokovs und Viktor Schweitzer verzichten. Bei den Gästen fehlt Nicola Fontanive, der mit fünf Punkten auf Rang zwei der Playoffs-Scorerwertung liegt, wegen einer Sperre.

Migross Supermercati Asiago Hockey 2 – FBI VEU Feldkirch 0

Asiago stellte am Samstag mit einem Auswärtssieg nach Verlängerung auf 2:0 in der Serie und kann im Heimspiel am Mittwoch bereits den Aufstieg ins Halbfinale fixieren. Die Feldkircher ihrerseits stehen mit dem Rücken zur Wand und müssen nun auswärts den ersten Sieg holen. Die bisherigen sechs Saisonduelle gingen jedoch allesamt an den Favoriten. Die Italiener demonstrierten die Breite ihres Kaders in den ersten beiden Spielen indem sich gleich sieben verschiedene Spieler in die Torschützenliste eintrugen. Acht der neun Tore erzielten sie dabei bei gleicher Spielstärke. Die Vorarlberger hoffen wie schon im ersten Spiel, als sie mit einer 1:0-Führung in die erste Pause gingen, auf einen gelungenen Start.
Sky Alps Hockey League, 3. Viertelfinale
08.03.2017, 18:30: HDD SIJ Acroni Jesenice – EHC Alge Elastic Lustenau
Referees: LESNIAK, STERNAT, Angerer, Holzer
Stand in der “Best-of-Five-Viertelfinalserie: 2:0

08.03.2017, 20:00: Rittner Buam – HC Neumarkt Riwega
Referees: LAZZERI, WIDMANN, Bärnthaler, M. Cristeli
Stand in der “Best-of-Five-Viertelfinalserie: 2:0

08.03.2017, 20:30: HC Pustertal Wolves – S.G. Cortina Hafro
Referees: BULOVEC, MOSCHEN, Ch. Cristeli, Pagon
Stand in der “Best-of-Five-Viertelfinalserie: 0:2

08.03.2017, 20:30: Migross Supermercati Asiago Hockey – FBI VEU Feldkirch
Referees: RUETZ, VIRTA, Giacomozzi, Rinker
Stand in der “Best-of-Five-Viertelfinalserie: 2:0

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz