Äthiopische Favoriten beim 42. Bozner Silvesterlauf und Premiere für Charity Run

Weltklasse hat beim BOclassic Tradition

Freitag, 30. Dezember 2016 | 11:52 Uhr

Bozen – Eine Hand voll äthiopische Weltklasseläufer sind die Top-Favoriten für den 42. BOclassic. Bei den Frauen kämpft gar ein äthiopisches Trio um den Sieg, denn in letzter Minute wurde noch Hindernisläuferin Etenesh Diro verpflichtet. Sie will die amtierende Cross-Weltmeisterin Agnes Tirop und die 10.000m-Vizeweltmeisterin Gelete Burka herausfordern. Bei den Männern läuft alles auf das mit Spannung erwartete Duell zwischen dem dreifachen BOclassic-Sieger Imane Merga und dem Sieger von 2014, Muktar Edris hinaus. Kenia hält den Olympia-Medaillengewinner von 2012, Thomas Longosiwa und vor allem einen der weltbesten Hindernisläufer, nämlich Jairus Birech dagegen.

Doch auch Europa ist diesmal stark vertreten, allen voran die Briten. Die Cross-Mannschaftseuropameisterin Steph Twell darf sich auch berechtigte Hoffnungen auf einen Podestplatz machen. Bei den Männern werden vor allem der Marathon-Europameister aus der Schweiz, Tadesse Abraham und der Brite Ross Millington Jagd auf die Afrikaner machen. Von den Südtirolern sind Silvia Weissteiner und Markus Ploner sowie erstmals auch Triathlet Matthias Steinwandter bei den Eliteläufen dabei.

Der fünf-km-Lauf der Frauen ist für 15.00 Uhr angesetzt, die Männer bestreiten das zehn-km-Rennen um 15.30 Uhr. Rai Südtirol und Rai Sport zeigen die Eliteläufe live im Fernsehen und via Streaming werden sie im Internet in die ganze Welt übertragen.

Die Veranstaltung am Waltherplatz beginnt heuer bereits um 12.00 Uhr. Grund ist der neu eingeführte Charity Run zu Gunsten von “Südtirol hilft”. “Es soll ein Fest für alle werden, ganz egal ob laufend oder gehend”, erklärt OK-Präsident Gerhard Warasin. “Jeder kann in einem Zeitfenster von 40 Minuten auf der Originalstrecke so weit laufen wie er will.” Auch LH Kompatscher hat seine Teilnahme für den guten Zweck bereits zugesagt.

Wer es ein bisschen sportlicher angehen will, für den bietet sich noch die Möglichkeit, am BOclassic Ladurner Volkslauf teilzunehmen. Für den fünf-km-Lauf um 13.00 Uhr rechnen die Veranstalter mit bis zu 700 Teilnehmern aus ganz Norditalien und dem benachbarten Ausland. Auf dem Programm stehen auch die 34. Raiffeisen-Jugendläufe und das 8. BOclassic Handbike.

Der BOclassic, dessen Ruf im Ausland steil im Steigen begriffen ist, ist vom europäischen Leichtathletikverband als einziger Straßenlauf Italiens mit fünf Sternen ausgezeichnet worden. Für eine Leichtathletik-Show der Extraklasse ist also alles angerichtet.

Von: pf

Bezirk: Bozen