18 Podestplätze erzielt

Wenn „Karate Mühlbach“ zuschlägt, regnet es Medaillen

Montag, 05. Februar 2018 | 16:44 Uhr

Mühlbach/Piombino Dese – Bei einem interregionalen Karate-Turnier in Piombino Dese (PD) haben gestern insgesamt 47 Vereine mit 780 Athleten teilgenommen. Der Karateverein der Marktgemeinde Mühlbach hat bei diesem Turnier 18 Podestplätze erzielt.

Mit 13 Athletinnen und Athleten ist „Karate Mühlbach“ nach Piombino Dese gefahren, um bei der ersten Etappe dieses interregionalen Wettkampfes der FIK (Federazione Italiana Karate) teilzunehmen. Dieses Turnier besteht aus drei Etappen, die in einem zeitlichen Abstand von jeweils einem Monat ausgetragen werden.

Mehrere der 13 Athleten der Marktgemeinde Mühlbach sind sowohl in der Disziplin Kata (Form) als auch in der Disziplin Kumite (Zweikampf) angetreten – manche haben sogar in beiden Disziplinen Podestplätze erzielen können, was deutlich vor Augen führt, dass man sich bei „Karate Mühlbach“ nicht auf eine einzige Disziplin spezialisiert, sondern ein ganzheitliches Karate-Training angeboten wird.

Gewonnen haben im Kata in ihrer jeweiligen Kategorie Margit Zerle und Martin Pezzei. Auf Platz 2 gekommen sind Laura Schönegger, Fabian Pezzei, Darko Ostojic und Michael Pezzei. Bronze holten sich Marion Fischnaller, Selina Peintner, Florian Fischnaller und Ivan Radanovic.

Im Kumite konnten den obersten Podestplatz in ihrer jeweiligen Kategorie Fabian Pezzei, Michael Pezzei, Darko Ostojic und Martin Pezzei erzielen. Silber holte sich Stefan Tepic und auf den dritten Podestplatz kamen Julia Leitner, Ivan Radanovic und Margit Zerle.

„Diese Podestplätze zeigen, wie groß der Einsatzwille ist, den die Athleten aufbringen, ihr Ehrgeiz, ihre Lernbereitschaft und ihre Trainingsfreude. Denn nur so können sie bei Turnieren auf diesem hohen Niveau nicht nur mithalten, sondern auch selbst Akzente setzen“, so das Trainerduo Stefano Del Nero und Martin Pezzei.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz